01.03.16 13:44 Uhr
 147
 

"Dschungelcamp"-Teilnehmerin Helena Fürst will nun Schlagersängerin werden

Die ehemalige "Dschungelcamp"-Kandidatin Helena Fürst plant nun eine neue Karriere.

Die 42-Jährige will nämlich als Schlagersängerin durchstarten und hat bereits die Single "Es ist geil, ein Arschloch zu sein" aufgenommen, mit der sie auch auf Mallorca auftreten will.

Mit dem Song spiele sie ganz gezielt auf ihr Image als Nervensäge und Zicke an, so Fürst.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment / Prominente
Schlagworte: Dschungelcamp, Fürst, Helena Fürst
Quelle: focus.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.03.2016 13:47 Uhr von stoske
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich fürchte, bei ihrer Selbstwahrnehmung und Darstellung in der Öffentlichkeit, wird sie ungefähr den Weg von "Naddel" nehmen. Totpeinlich, an jedem Realismus weit vorbei und gänzlich frei von jeder Reflektion.
Kommentar ansehen
01.03.2016 13:59 Uhr von angelina2011
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die würde gut in die Jury für DSDS passen.
Kommentar ansehen
01.03.2016 14:58 Uhr von Cyphox2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Call-In Gewinnspiele auf sport1 moderieren wär noch ne Möglichkeit.
Kommentar ansehen
01.03.2016 15:30 Uhr von sonikku
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann mir schon den Text denken:
Es ist geil, ein Arschloch zu sein. Es ist geil, so richtig dreckig und gemein. Wenn du ein Schwein bist, gehört dir alles allein. Es ist geil, ein Arschloch zu sein.

Da wird doch RTL nicht etwa Musik recyclen?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?