01.03.16 16:09 Uhr
 6.703
 

B-21: Erstes Bild des Tarnkappen-Jets enthüllt

Bald soll der Nachfolger des Langstrecken-Bombers B2 erscheinen: die B-21. Der Hersteller Northrop Grumman veröffentlichte nun ein erstes offizielles Bild des Tarnkappen-Jets.

Das Bild wurde zuerst auf Twitter gepostet. Es zeigt, dass die B-21 wieder ein sogenannter Nurflügler wird - also ein Flugzeug, das wie ein einziger Flügel aussieht.

Bei dem Bild handelt es sich nicht um ein reales Foto, sondern um eine Computer-Illustration, wie das Flugzeug aussehen soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blackinmind
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Bild, Flugzeug, Bomber
Quelle: chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt
Twitter-Chef Jack Dorsey findet Donald Trumps Tweets "kompliziert"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.03.2016 16:13 Uhr von slick180
 
+28 | -9
 
ANZEIGEN
... von den nazis kopiert ...
Kommentar ansehen
01.03.2016 16:14 Uhr von Perisecor
 
+7 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.03.2016 16:18 Uhr von blackinmind
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Ich denke auch, dass die Illuminaten oder Außerirdische dahinter stecken ;)
Kommentar ansehen
01.03.2016 16:34 Uhr von MBGucky
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
ganz schön viele gebogene Flächen für einen Tarnkappen-Jet
Kommentar ansehen
01.03.2016 17:02 Uhr von G-H-Gerger
 
+7 | -13
 
ANZEIGEN
@slick180, Perisecor
Ignaz Etrich, der als erster den Nurflügler patentierte, war mit Sicherheit kein Nazi!
Kommentar ansehen
01.03.2016 17:05 Uhr von Fishkopp
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@ MBGucky

Oben darf ein Tarnkappen Flugzeug gebogen sein ohne Ende, oder kennst du ein Bodenradar das die Oberseite eines Flugzeugs abtastet ? Ja gut, er könnte Kopfüber fliegen, aber welchen Sinn hätte das :)

Ausserdem gibt es mittlerweile unglaublich tolle Möglichkeiten die Oberfläche eines solchen Fluggerätes zu designen, da kommt trotzdem keine Reflektion zustande.
Kommentar ansehen
01.03.2016 17:25 Uhr von G-H-Gerger
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
So ganz reflektiert scheint mir Ihr Beitrag nicht zu sein.

Der Radarquerschnitt wird insbesondere durch nichtmetallische Konstruktionsmaterialien und mikrowellenabsorbierenden Beschichtungen wie z.B. Ferrite reduziert. Die Reflexionswerte von z.B. Plastik sind sehr klein, weshalb daraus auch gebogene Strukturen reflexionsarm sind.

https://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
01.03.2016 17:25 Uhr von moloche
 
+14 | -9
 
ANZEIGEN
schon wieder ein neues Flugzeug...sollen mal lieber was für ihre Armen tun als das ganze Geld für Waffen rauszuhauen...dumme Amis
Kommentar ansehen
01.03.2016 18:14 Uhr von omar
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@G-H-Gerger:
"Etrich war von 1935 bis 1939 Mitglied der Sudetendeutschen Partei und trat im Mai 1939 offiziell der NSDAP bei. In seinem NSDAP-Aufnahmeantrag betonte Etrich seine Bereitschaft, „nach dem Sieg der deutschen Waffen, an der Lösung der großen technischen Probleme mitzuwirken, welche dem deutschen Volk durch den Raumgewinn im Osten erwachsen werden“"

Steht zumindest so bei Wikipedia...

Um es mal zusammenzufassen:
Die Idee und den Patentantrag gab es schon vor dem ersten WK => 1903 .
Northrop nahm die Idee erst 1929 auf...

Also nicht von den Nazis kopiert... sondern schon davor.
Kommentar ansehen
01.03.2016 18:23 Uhr von Perisecor
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@ moloche

Nein.
Kommentar ansehen
01.03.2016 18:46 Uhr von M626150
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
15.000.000.000.000 Dollar Schulden (15 Billionen) und die haben Kohle für so einen Sch..ß. Dumme Amis. Wenn das nicht globale Auswirkungen hätte wird ich den Amis gönnen das sie den Bach runter gehen. Kommt aber sowieso.
Kommentar ansehen
01.03.2016 18:57 Uhr von zero2012
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
15 billionen lol...

sind schon bei über 20 schaut euch mal die kurve an... http://live-counter.com/...

2009 warens übrigens erst 12,5 B. echt irre die spinner. würden die mal soviel in infrastruktur und schulen stecken könnten sogar die chinesen einstecken aber das bleibt wohl wunschtraum

[ nachträglich editiert von zero2012 ]
Kommentar ansehen
01.03.2016 19:28 Uhr von Trusty77
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Mal sehn wie der Bomber in einem haben Jahr heißen soll. Habe vor Monaten eine News geschrieben da hieß der noch B-3. In Ermangelung eines Bildes in der Quelle (haben nur eine Animation von der B2 aufgetrieben) hab ich nach B3 Bomber gegoogelt und ein Bild von 2011 gefunden.... und nun B21 ja ne...
Kommentar ansehen
01.03.2016 20:59 Uhr von slick180
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@ Perisecor , G-H-Gerger
klar nein.
Kommentar ansehen
01.03.2016 22:23 Uhr von G-H-Gerger
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
An alle, die Details zusammen getragen haben: Vielen Dank! Ich hatte recht mit meiner Ahnung. Als der Nurflügler erfunden und entwickelt wurde, gab es die NSDAP noch nicht. Also, keine "Nazi-Erfindung".
Kommentar ansehen
02.03.2016 08:17 Uhr von omar
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@G-H-Gerger:
Naja, Adolf Hitler war in seiner Jugend ein Möchtegern-Künstler, und auch nicht DER Obernazi.
Aber Nationalismus war damal eben En Vogue, weltweit.
Viele NSDAP Mitglieder waren auch nicht wirklich "echte" Nazis... sondern nur Mitläufer, die es sich einfach gemacht haben, ohne das Hirn einzuschalten.
Gibt es heute auch noch zur Genüge....
Kommentar ansehen
02.03.2016 11:01 Uhr von damagic
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
na wenns bilder von gibt scheint die tarnkappe ja nich zu taugen ;)
Kommentar ansehen
02.03.2016 16:41 Uhr von Perisecor
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ GreatApollon

Weil sie an dem, was durch diese Schulden erbaut und errungen wurde, partizipieren.
Kommentar ansehen
02.03.2016 17:38 Uhr von Perisecor
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ GreatApollon

Die durch die Schulden gewonnenen Errungenschaften - Infrastruktur, Forschung, Abläufe - verschwinden nicht, sie bleiben erhalten (weswegen ein Währungscrash auch kein mittel- oder gar langfristiges Problem ist).

Beispiel: Ein heute geborenes Kind profitiert von sehr gut ausgestatteten Krankenhäusern, sehr gut ausgebildetem Personal, einer 24/7-Stromverfügbarkeit, vielleicht sogar von der Straße vom Haus der Eltern zum Krankenhaus etc. Die Kehrseite ist, dass es dafür (anteilsmäßig und rechnerisch) aufkommen muss.
Kommentar ansehen
02.03.2016 22:03 Uhr von Perisecor
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ GreatApollon

Die von dir genannten Infrastrukturen werden finanziell unterstützt, da sie oft genug alleine nicht überlebensfähig sind.

Des Weiteren würde mich interessieren was du mit "verschleudert" meinst, Geld verschwindet ja in aller Regel nicht einfach so.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?