01.03.16 12:44 Uhr
 140
 

Berlin: Morddrohung an Berlins Innensenator Frank Henkel

Linksextremisten haben den Berliner Innensenator Frank Henkel mit Mord bedroht. Auf der Webseite "Indymedia" riefen "Autonome Gruppen" dazu auf, dass "am Tag X" Berlin "brennen" solle. Eine weitere Parole lautet: "Bei Räumung 1 Millionen Sachschaden und Henkel im Kofferraum!"

Die Polizei sieht darin eine Anspielung auf den Mord an Hanns Martin Schleyer, dessen von der RAF ermordete Leiche 1977 in einem Kofferraum auftauchte. Henkel will sich davon aber nicht einschüchtern lassen.

Ein von Autonomen besetztes Haus in der Rigaer Straße wurde im Januar von Polizisten gestürmt, nachdem in der Nähe ein Beamter angegriffen wurde. Möglicherweise steht die Räumung des Hauses unmittelbar bevor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kanni_Maltz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Morddrohung, Innensenator
Quelle: epochtimes.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer
Niedersachsen: Polizei stellt 5.000 Ecstasy-Pillen mit Trump-Konterfei sicher
Europa bleibt weiter im Visier des IS

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresdener Firma entwickelt Kraftstoff aus Kohlendioxid und Wasser
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Deutschem Rucksacktouristen die Einreise in Türkei verweigert & 4 Tage in Haft.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?