01.03.16 12:34 Uhr
 4.789
 

Sahara: Handabdrücke in der "Höhle der Bestien" offensichtlich nicht menschlich

Amateur-Forscher entdeckten im Jahr 2002 die "Höhle der Bestien" in der Sahara bei Ägyptens südwestlicher Grenze zu Libyen.

In der auch Wadi Sura II genannten Höhle wurden über 5.000 Malereien und Gravuren entdeckt, die vor 8.000 Jahren angebracht wurden.

13 dort gefundene winzige Handabdrücke wurden bisher für die von menschlichen Babys gehalten. Analysen ergaben jedoch, dass die abgebildeten Handnegative eher den Abdrücken der Füße von Wüstenwaranen oder jungen Krokodilen ähneln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Archäologie, Höhle, Sahara, Malerei
Quelle: dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Groß Pampau: Hobby-Paläontologen finden Robbenskelett aus dem Urmeer
Studie: Alkohol ist eine direkte Ursache für sieben Arten von Krebs
Am Wochenende werden schwere Unwetter erwartet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.03.2016 00:08 Uhr von Blueangel146
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nixx da , das waren Aliens ^^

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Somalia: Selbstmordanschlag durch radikalislamische Al-Shabaab
Ibbenbüren: 79-jährige auf Friedhof vergewaltigt
Frankreich: Geiselnahme in Kirche beendet - Pfarrer enthauptet, Täter erschossen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?