01.03.16 12:26 Uhr
 425
 

NL: Sicherheitsbehörden entdeckten wohl 30 Kriegsverbrecher unter Flüchtlingen

Das niederländische Justizministerium hat bekannt gegeben, dass unter den Asylbewerbern, die letztes Jahr in die Niederlande gekommen sind, 30 mutmaßliche Kriegsverbrecher entdeckt wurden, darunter zehn Syrer.

Insgesamt wurden 170 Migranten einer genauen Prüfung unterzogen. Neben den zehn Syrern wurden mutmaßliche Kriegsverbrecher aus Eritrea, Nigeria, dem Sudan und Georgien entdeckt. Bei einer ähnlichen Überprüfung wurden im Jahr 2014 50 Kriegsverbrecher entdeckt.

Gemäß der Genfer Konvention kann Asyl verweigert werden, wenn es ernsthafte Gründe gibt, zu vermuten, dass der Asylbewerber Kriegsverbrechen, Verbrechen gegen die Menschlichkeit oder andere unpolitischen, schweren Verbrechen begangen hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kanni_Maltz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Flüchtling, Kriegsverbrecher, Sicherheitsbehörden
Quelle: theguardian.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.03.2016 12:33 Uhr von CheesySTP
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Möchte nicht wissen, wieviel solches Gesindel in D ist.
Kommentar ansehen
01.03.2016 12:41 Uhr von One of three
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Das kann überhaupt nicht sein.

Weil es nicht sein darf.
Kommentar ansehen
01.03.2016 12:58 Uhr von T¡ppfehler
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
18 % Gute Quote, zumindest unter den Überprüften.

Das bedeutet wohl, dass die überwiegende Mehrheit keine Kriegsverbrecher sind.
Kommentar ansehen
01.03.2016 13:03 Uhr von ZzaiH
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
30 aus 170 sind kriegsverbrecher in den NL...

aber herr innenminister hat doch gesagt, dass aus den 1.500.000 flüchtlingen definitiv keine terroristen, verbrecher oder böse menschen sind...
Kommentar ansehen
01.03.2016 15:24 Uhr von psycoman
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Aber insbesondere die Grünen sagen doch immer, dass das gar nicht sein kann. Das muss Hetze der AfD sein, jawohl! Flüchtlinge würden niemals verbrechen begehen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mühldorf: Asylbewerber versucht sexuellen Übergriff auf Ehrenamtliche
Forscher finden antike Münzen aus der Römerzeit in japanischer Schloßruine
Regensburg: Mädchen vermisst - Polizei bittet um Hinweise


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?