01.03.16 12:17 Uhr
 1.231
 

AfD-Vorsitzende Frauke Petry erleidet Niederlage bei Umfrage auf Twitter-Account

Auf ihrem Twitter-Account hatte die AfD-Politikerin Frauke Petry eine Umfrage über die Grenzpolitik durchgeführt. Sie wollte die Meinung ihrer Follower zur Grenzproblematik wissen.

Die Politikerin schrieb dazu ihre eigene Ansicht zu dieser Problematik. "Asyl bedeutet: Wenn jemand verfolgt wird, nehmen wir ihn auf. Sonst nicht."

Dazu stellte Frauke Petry die Frage, ob Deutschland die Grenze nun dicht machen sollte. Nur 22 Prozent antworteten mit ja. 78 Prozent waren dafür, dass alles so bleibt wie es ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Umfrage, Twitter, Niederlage, AfD, Account, Vorsitzende, Frauke Petry
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Komikerin Carolin Kebekus veralbert in "Wahlwerbespot" die "Bitch" Frauke Petry
Anschläge in Dresden: AfD-Chefin Frauke Petry warnt vor "Vorverurteilungen"
AfD: "Völkisch" positiv sehen - Jörg Meuthen distanziert sich von Frauke Petry

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.03.2016 12:35 Uhr von Rongen
 
+24 | -6
 
ANZEIGEN
Das klingt aber schon wieder stark nach nur der halben Wahrheit.
Kommentar ansehen
01.03.2016 12:35 Uhr von Nasa01
 
+21 | -6
 
ANZEIGEN
"78 Prozent waren dafür, dass alles so bleibt wie es ist."
Unmöglich.
Wenn ich mich so umhöre........
Wer hat denn da auf Twitter geantwortet ?
Die Rigaer Straße ??

[ nachträglich editiert von Nasa01 ]
Kommentar ansehen
01.03.2016 12:47 Uhr von slick180
 
+5 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.03.2016 12:48 Uhr von Mingo82
 
+6 | -13
 
ANZEIGEN
Genau dass was ich immer wieder schreibe. Plattformen die rechtes Gedankengut eher belassen wie andere, sind noch lange kein Indikator für die Stimmung der Bevölkerung. :D Wie geil ist das denn!
Kommentar ansehen
01.03.2016 12:50 Uhr von T.Doub
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
"Wenn Ich mich so umhöre...." ist wohl kaum eine adäquate Aussage über die tatsächlich vorherschende Meinung. Hängt diese doch stark vom persönlichen Umfeld ab, welches sich in seinen Ansichten und Weltanschauungen doch oft stark den eigenen Ansichten gleicht.
Kommentar ansehen
01.03.2016 12:58 Uhr von creek1
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
...Ich wünsche Frauke ein Petry Heil...
Kommentar ansehen
01.03.2016 12:59 Uhr von OldWurzelsepp
 
+5 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.03.2016 13:19 Uhr von Justus5
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Na also, es gibt sogar unter den Petry-Anhängern noch vernünftige Menschen in der Mehrheit.
Kommentar ansehen
01.03.2016 13:24 Uhr von AMB
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
sind in einem Twitter-Account nur Parteianhänger oder sind da alle, denn dann könnte man ja ebenso ableiten, daß sie gerade bei 22% Stimmenanteil ist.
Da wären die 22 nicht mal schlecht oder? noch 10 mehr und sie kann sich Chancen auf eine Regierungsbeteiligung sichern.

Ich bin selbst nicht für das Dicht machen von Grenzen. Zwei Dinge finde ich wichtiger. Verräter bei uns hart bestrafen, Flüchtlinge, die gegen Recht verstoßen wie jeden anderen auch und wer Straffällig wird wird ab einem Maß x abgeschoben egal was ihm dabei droht, denn wenn das im Voraus klar ist, dann ist es sein Risiko das zu erleben. Wir sind nicht gewillt Gäste zu akzeptieren, die Gastrecht mißachten und mit Füßen treten. Das verstehen auch unsere Gäste sofort und sie würde uns das nicht mal übel nehmen.

Die Flüchtlinge würd ich nicht so überwerfen mit Geld und ich würde ihnen vom ersten Tag an erlauben selbst für sich zu sorgen. Menschenrechte tritt man nun mal nicht mit Füßen, auch nicht die eines Gastes. Rechtsbiegungen für die Flüchtlinge würde ich als Verrat sehen und sofort gegen die Verräter vor gehen. Bevor die Polizei zurück steckt würde ich sie mit Bürgerwehr, Feuerwehr, etc. egal wem aufstocken, denn ein Gesichtsverlußt ist viel schlimmer und gefährdet Zukünftig sowohl andere Polizisten als auch die Bevölkerung. Bei Schaustellern funktioniert so was, wie man erst kürzlich hier lesen konnte.
Kommentar ansehen
01.03.2016 13:33 Uhr von CoffeMaker
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@OldWurzelsepp hör auf mit der "Menschlichkeits"-Argumentation. Wenn einer vor deiner Tür steht und Geld will gibst du ihm vielleicht etwas, danach kommt der nächste und der nächste und der nächste und alle wollen Geld von dir dann hörst auch du auf den Leuten Geld zu geben. Vielleicht gibst du sogar dem ersten Anklopfer nicht mal Geld.

Und genau das ist die Widersprüchlichkeit in eurer Argumentation, die Staatskasse darf geplündert werden selbst wenn es bedeutet das das Volk Schulden machen muss aber aus eurer eigene Kasse gebt ihr nicht bis zur Selsbtaufgabe geschweige denn nehmt ihr Kredite auf um Geld zu verschenken. Dabei ist das Geld in der Staatskasse auch unser Geld, ihr solltet dieses Geld auch als euer Geld betrachten vielleicht versteht ihr dann warum viele nicht wollen das Leute aus aller Welt herkommen und die Hand aufhalten.
Kommentar ansehen
01.03.2016 13:39 Uhr von KungFury
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Dass sie diese Klatsche kassiert hat, könnte ihr zu denken geben. Sehr wahrscheinlich ist es aber wohl nicht.
http://www.vice.com/...
Kommentar ansehen
01.03.2016 13:44 Uhr von Brit2
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Muahhhhh! Petry fort --- wählt Merkel!
Und solche News ab jetzt auf allen Kanälen täglich.
Macht Mürbe. Merkel für President (plus Gauck)!
Und Schäuble. Happy Deutschland! Jäääääääh!
Kommentar ansehen
01.03.2016 13:56 Uhr von zero2012
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
ne nicht getürkt... die dagegen waren haben nur die frage nicht verstanden...

am dorfstammtisch waren sie noch nicht durch mit ihrem abc oder sollte ich sagen afd ;)
Kommentar ansehen
01.03.2016 13:59 Uhr von zero2012
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
plus für die vice quelle ^^ echte nachrichten sind selten in dieser welt

( und die Leute auf Twitter sind tendenziell eher jünger, gut gebildet und leben in Städten )

wow wir sind am arsch wenn schon twitter user positiv auf die iq statistik wirken.

aber das erklärt natürlich die ergebnisse. die meisten afd´ler sind da wohl raus....
Kommentar ansehen
01.03.2016 14:08 Uhr von Patreo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die Quelle Zero212 war überdies Petrys eigener Twitteraccount über den die Umfrage lief.
Die Umfrage ist für alle, die einen Twitteraccount haben offen.
Die Umfrage kam von Petry selbst.

Ich finde die Rhetorik hier bezeichnend, die Ähnlichkeiten aufweist, wie bei der Volksabstimmung in der Schweiz.

Diese wurde von zahlreichen Menschen bejubelt in Deutschland, das Ergebnis aber als Fälschung angezweifelt.
Kommentar ansehen
01.03.2016 14:28 Uhr von zero2012
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
meinte auch kung fury´s beitrag...
Kommentar ansehen
01.03.2016 14:42 Uhr von JoeCoolone
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Da wurden die Zahlen vertauscht.
Die Grünen haben auch zugegeben, ein Bild mit angeblichen rechten verfälscht zu haben.
Kommentar ansehen
01.03.2016 14:52 Uhr von r.staunt
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
...von den 78% werden wohl 90% noch gar nicht wahlberechtigt sein. man kann nur hoffen dass ihnen rechtzeitig die augen geöffnet werden.
Kommentar ansehen
01.03.2016 15:54 Uhr von Luxemburg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Frau Petry fälscht ihre eigenen Umfragen ?
Kommentar ansehen
01.03.2016 17:05 Uhr von Der_Zweite
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"Wenn Ich mich so umhöre...."

´Dann solltest du dich vielleicht nicht nur auf Shortnews umhören ;)
Kommentar ansehen
01.03.2016 17:14 Uhr von Asalin
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@OldWurzelsepp

Soweit mir das bekannt ist haben 79% der Schweizer für eine Verschärfung des bestehenden Asylrechts gestimmt.

http://www.faz.net/...

Zum Thema Twitter schreib ich mal nix da wie bei Whatsapp und Facebook die pers. Daten sehr lukrativ sind und es gibt sicher welche in Deutschland die sich aus diesen Gründen bei diesen Seiten nicht anmelden und dadurch an solchen Abstimmungen nicht teilnehmen können.

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Komikerin Carolin Kebekus veralbert in "Wahlwerbespot" die "Bitch" Frauke Petry
Anschläge in Dresden: AfD-Chefin Frauke Petry warnt vor "Vorverurteilungen"
AfD: "Völkisch" positiv sehen - Jörg Meuthen distanziert sich von Frauke Petry


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?