29.02.16 18:06 Uhr
 469
 

Goebbels-Zitat: Münchner Pegida-Chef zu 2.100 Euro Strafzahlung verurteilt

Heinz Meyer, Vorsitzender der Münchner Pegida, wurde vom Amtsgericht München zu einer Strafzahlung von 2.100 Euro verurteilt.

Bei einer Kundgebung hatte Meyer wiederholt den Goebbels-Satz "Wollt ihr den totalen Krieg?" ausgerufen.

Sprüche und Symbole des Naziregimes wurden im Vorfeld deutlich vom Kreisverwaltungsreferat bei der Kundgebungsauflage verboten und Meyer verstieß damit dagegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte / Rechtsstreit
Schlagworte: Euro, Chef, Pegida, Zitat, Strafzahlung, Münchner
Quelle: sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.02.2016 18:11 Uhr von slick180
 
+5 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.02.2016 18:27 Uhr von ted1405
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
@slick180:

Copy & Paste macht Deinen Beitrag nun auch nicht intelligenter. Obwohl ... Propaganda dieser Art war ja auch bereits eine Spezialität der besagten Nazis, ebenso wollten die damals auch alle unliebsamen Menschen aus- und wegsperren.

Ist es nicht schon sehr ironisch, dass Du Dich der selben Methoden bedienst?
Kommentar ansehen
29.02.2016 19:03 Uhr von slick180
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
@ ted1405
das kommt jetzt immer wenn´s zum thema passt.
cool, was ? copy and paste .... haha

[ nachträglich editiert von slick180 ]
Kommentar ansehen
29.02.2016 19:49 Uhr von TheRoadrunner
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn jemand so etwas sagt und das auch noch mehrmals, dann ist er meines Erachtens nicht nur ein bisschen rechts. Die Verbindungen zu Martin Wiese (siehe Quelle) passen da gut ins Bild.
Ist das Pegida? Dass sich Rechtsradikale unter die Menge bei Pegida-Demonstrationen mischen, kann man Pegida bei Tausenden von Demonstranten nur bedingt vorwerfen. Wenn man aber so jemanden zum Vorsitzenden eines Ortsverbandes wählt, ist das für mich schon bedenklich.
Kommentar ansehen
29.02.2016 19:50 Uhr von G-H-Gerger
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Man kann es nicht oft genug sagen: Die Braunen sind eine Belastung für ihre gesamte Umwelt. slick180 hat da schon recht, das immer wieder zu wiederholen.
Kommentar ansehen
29.02.2016 20:54 Uhr von Fabrizio
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Laut einer Presserklärung der AfD ist er nur mit der Maus ausgerutscht!
Kommentar ansehen
29.02.2016 21:22 Uhr von Black.Soul
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wer hat was??

Bei einer Kundgebung hatte Meyer wiederholt den Goebbels-Satz "Wollt ihr den totalen Krieg?" ausgerufen.

Wenn das so war, dann ab "in die Gehölzinnen",
solche W****, brauch dieses Land, mit Sicherheit
nicht...auch noch,werde vlt anecken, is mir wurscht.
Kommentar ansehen
29.02.2016 22:22 Uhr von Luckypuke
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Sicherlich ein gewagtes Zitat, ist aber nachvollziehbar, wenn dieser unkontrollierte Zuzug nicht bald wieder rückgängig gemacht wird, dann tobt der "totale Krieg" bald in der Bevölkerung
Kommentar ansehen
29.02.2016 22:43 Uhr von Gothminister
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
"Wenn man eine große Lüge erzählt und sie oft genug wiederholt, dann werden die Leute sie am Ende glauben."
J. Goebbels.

Zumindest hat er das Volk gefragt, ob es den totalen Krieg will. Merkel und Konsorten fragen uns erst gar nicht.
Kommentar ansehen
29.02.2016 23:13 Uhr von steffi78
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@roadrunner:

Naja das ist immer so eine sache mit menschen in verschiedenne positionen.

Letzenedes kann man jedem nur vor den kopf schauen was die person vielleicht denkt ist nicht immmer ersichtlich, von daher denke ich mal wäre es eher interessant zu erfahren

- in welchem zusammenhang dies gesagt wurde
- wie pegida als solches darauf reagieren wird

Denn ich empfinde auch irgendwelche politiker der cdu, spd grüne usw die offen bekunden das es zuviele deutsche gibt, die deutschen ja das land verlassen könnten, alles rechtes pack sei usw auch nicht grade passend in ihrem amt dennoch üben diese personen weiterhin ihr amt aus und werden sogar im gegensatz zu dieser person auch noch von uns bezahlt dafür so einen schwachsinn abzusondern.

Finde uach äuisserungen wie eine armlänge abstand halten vollkommen daneben dennoch ist diese person nnoch im amt und wird vn uns weiterhin bezahlt dafür.

Dann zum bedingt vorwerfen, du kannst es niemandem vorwerfen wen sich bei einer demo mit X teilnehmer leute druntermischen die du nicht haben möchtest oder die das eine oder andere extrem darstellen.
Ansonsten müsste mna ja auch den veranstalern von zb den karnevalsumzügen den vorwurf machen wenn sich darunter vergewaltiger oder krawall brüder befinden oder jedem event veranstalter zur last legen das sich bei den gästen leute befinden die sich nicht benehmen. Von daher nein das kann man nichtmal bedingt vorwerfen. Oder kann man den linken bie ihren tollen friedlichen demos auch vorwerfen das es da nahezu immer wieder zu krawallen durch teilnehmer dieser demos kommt?
Kommentar ansehen
01.03.2016 09:20 Uhr von Rongen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Was an diesem Spruch das eigentliche verwerfliche ist, ist die Tatsache das alle JAAAAA geschrien haben, das sind die gleichen Leute wie "der Linke" die ohne die geringste Reflexion auf die Geschehnisse, ihren Führern blind hinterherrennen.
Kommentar ansehen
01.03.2016 20:44 Uhr von Peridecor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Zensur und der Polizeistaat wachsen weiter. Tja Goebbels würde sich freuen.

Auch wenn slick (und Gerger sowieso) das Gegenteil behaupten, die Methoden die jetzt von Regierung und Medien angewendet werden, wurden zuletzt im Vorfeld und während des dritten Reiches verwendet.

Jeder Depp der sich ein Geschichtsbuch schnappt sieht die gleichen Rezepte, auch was die Meinungsmache zum Akzeptieren eines Krieges angeht.

[ nachträglich editiert von Peridecor ]
Kommentar ansehen
01.03.2016 21:23 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ steffi78
"dennoch üben diese personen weiterhin ihr amt aus"
Weil sie bzw. ihre Partei gewählt und nicht beispielsweise per Misstrauensvotum abgewählt wurden.

"Dann zum bedingt vorwerfen, du kannst es niemandem vorwerfen wen sich bei einer demo mit X teilnehmer leute druntermischen die du nicht haben möchtest oder die das eine oder andere extrem darstellen."
Warum sollte ich das nicht können? Insbesondere wenn es bei sehr regelmäßig stattfindenden Veranstaltungen immer wieder zu ähnlichen Problemen kommt, dürfen sich Verantwortliche ruhig Gedanken machen, wie sie das abstellen können.

"Oder kann man den linken bie ihren tollen friedlichen demos auch vorwerfen das es da nahezu immer wieder zu krawallen durch teilnehmer dieser demos kommt?"
Selbstverständlich kann man das.
Eigentlich müsstest du langsam wissen, dass mich Extremismus jeder Art stört - egal ob links, rechts oder religiös motiviert.
Kommentar ansehen
02.03.2016 11:29 Uhr von kspott
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unsere Bundeswehrmacht führt doch schon wieder Krieg in der Welt. Den totalen zwar noch nicht, aber die oberste Kriegsmutti wird das schon noch machen, wenn Amerika ruft.

So kann man auch Aufmerksamkeit erregen und die braune Zunft findet das bestimmt super.

[ nachträglich editiert von kspott ]

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?