29.02.16 17:18 Uhr
 1.408
 

Bürger schicken Angela Merkel 130 Blumensträuße wegen Flüchtlingspolitik

Am 24. Februar erhielt Bundeskanzlerin Angela Merkel 130 Blumensträuße als Dank für ihren Flüchtlingskurs von diversen Bürgern.

Diese hätten Merkel die Blumen ins Kanzleramt geschickt, so eine Regierungssprecherin.

Die Aktion erfolgte nachdem ein Facebook-Nutzer auf seinem Profil dazu aufgefordert hatte: "Unterstützt eine offene Flüchtlingspolitik und schickt Angela Merkel Blumen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Angela Merkel, Bürger, Flüchtlingspolitik
Quelle: n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mutter von Angela Merkel empfand Donald Trumps Verhalten als "unverschämt"
Donald Trump ruft Angela Merkel wegen Saarlandwahl an und gratuliert ihr
RT Deutsch kündigt Interview mit Angela Merkel an: Doch es ist nur ihr Double

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.02.2016 17:34 Uhr von derBasti85
 
+42 | -4
 
ANZEIGEN
Merkel kann ja als Gegenleistung Flüchtlinge schicken
Kommentar ansehen
29.02.2016 17:59 Uhr von Imogmi
 
+44 | -4
 
ANZEIGEN
@ o-kurva
soviel zu deiner Meinung ;
und ja ich plädiere dafür das auch du 5-6 Flüchtlinge aufnimmst und auf deine kosten durchfütterst.
Solltest du das nicht wollen muss ich davon ausgehen
das dein Post nicht ernst zu nehmen ist.

Und wenn dir das nicht gefällt kannst du ja mit den nächsten Flüchtlingen die wieder zurück gehen einfach mitgehen.
Kommentar ansehen
29.02.2016 18:07 Uhr von BoltThrower321
 
+26 | -4
 
ANZEIGEN
Ich schicke Frau Merkel höchstens einen Strauss Disteln!!!


Die Nachricht ist pure Propaganda um das Wahlvieh zu beruhigen ...
Kommentar ansehen
29.02.2016 19:02 Uhr von Jens002
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
@ bettnaesser: wenn ich das HIER so sehe werden es sogar mehr.
Kommentar ansehen
29.02.2016 19:10 Uhr von CoffeMaker
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
"deutschland wird immer bunter und multikultureller. und das ist gut so.
wer ein problem damit hat darf gerne auswandern "

Multikulti ist die größte Propagandalüge die es gibt. Einfach mal einen Blick auf die USA werfen, da sind damals Leute aus aller Welt eingewandert, heute ist es eine Kultur, unterscheidet sich vielleicht noch etwas in Nord Süd Ost oder West aber ansonsten ist von den alten Kulturen nichts mehr vorhanden. Und Europa ist von alleine schon multikulturelll.

Und zu deinem Auswandern sag ich mal, wenn es dir hier nicht bunt genug ist dann wander du doch aus. Rassismus ist keine Einbahnstraße, Rassisten sind nicht nur die die auf eine Farbe fixiert und Buntes verpönen sondern auch die die auf Bunt fixiert sind und Einfarbigkeit verpönen sind Rassisten.
Kommentar ansehen
29.02.2016 19:21 Uhr von det_var_icke_mig
 
+1 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.02.2016 19:24 Uhr von det_var_icke_mig
 
+1 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.02.2016 19:37 Uhr von Justus5
 
+1 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.02.2016 19:38 Uhr von dr-snuggles
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
einen strauss stinkmorcheln hätte sie von mir haben können....
Kommentar ansehen
29.02.2016 19:51 Uhr von CoffeMaker
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@det_var_icke_mig achso Ghettos und Reservate sind ein Teil von Multikulti. Das wusste ich nicht. Ich wusste auch bis heute nicht das so was toll und erstrebenswert ist.

Die USA ist bunt von den Hautfarben gesehen, aber multikulturell? Nee und das ist auch normal, wenn du Bier und Sprite zusammenkippst hast du ein Radler, da noch zusagen "oh ich seh da und da noch ein Molekül Bier oder Sprite" ist Schwachsinn.
Und so ist das auch mit den Kulturen, sobald mehrere Kulturen dieselbe Region bevölkern vermischt sie sich und es entsteht a) EINE neue Kultur oder b) eine Kultur setzt sich durch und verdrängt die andere. Das kannst du gerne in den Geschichtsbüchern nachlesen.
Kommentar ansehen
29.02.2016 20:22 Uhr von Barzani
 
+0 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.02.2016 20:38 Uhr von Mingo82
 
+1 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.02.2016 22:32 Uhr von olli58
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Find ich gut.
Und darum rufe ich jetzt dazu auf, weil die das mit den "Flüchtlingen" ja so toll finden, also ruf ich jetzt mal ganz laut auf:
Schickt den Blumenspendern je 10 junge, dynamische, männliche "Flüchtlinge" , um die sie sich dann liebevoll kümmern können.
Kommentar ansehen
01.03.2016 00:42 Uhr von fraro
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Da hat der Schweiger aus dem Gewinn seines letzten Kinohits alles zusammengekratzt und dann ab zum Blumenhändler.

Hat leider nur für 130 Sträusse gereicht ;-)
Kommentar ansehen
01.03.2016 08:17 Uhr von Brit2
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Falls es weiße Blüten sind - sind es Grabsträuße.
Ansonsten sind es verfrühte Muttertagsgrüße ... oder B-Ware aus Holland ... (mit Pestiziden verseucht)
Kommentar ansehen
01.03.2016 12:49 Uhr von Nasa01
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Beobachter16
"Ein Bekannter hat sein Gästezimmer... über 100 qm²[in Berlin]) für einen Syrer vermietet... - Student, TFH Berlin.... Steht kurz vorm Examen."
Jetzt mal ernsthaft:
Ein Student mietet sich eine Wohnung mit über 100qm Wohnfläche ? In Berlin ??

Ja . Genau.
Ich bin Obdachloser und hab 3 Ferraris neben meiner Parkbank stehen.... ^^
Ist ungefähr genauso glaubhaft.
Kommentar ansehen
01.03.2016 12:56 Uhr von Alexius03
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich kann sie die auch alle unterbringen.^^
Kommentar ansehen
01.03.2016 14:53 Uhr von JoeCoolone
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was bevorstehende Wahlen nicht alles bei den Schmierfinken bewirkt....

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mutter von Angela Merkel empfand Donald Trumps Verhalten als "unverschämt"
Donald Trump ruft Angela Merkel wegen Saarlandwahl an und gratuliert ihr
RT Deutsch kündigt Interview mit Angela Merkel an: Doch es ist nur ihr Double


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?