29.02.16 17:32 Uhr
 617
 

Studie: Schimpanse "Adam" lebte vor einer Million Jahren

Ein neues Forschungsergebnis der Universität Leicester (England) hinsichtlich Genetik von Schimpansen zeigt, dass der frühste Schimpanse eine Million Jahre zurück lebte, während der frühste Gorilla vor 100.000 Jahren entstand. Der frühste Mensch lebte im Vergleich dazu vor 200.000 Jahren.

Die Wissenschaftler fanden heraus, dass Schimpansen von einem gemeinsamen Ahnen abstammen, aus dem der Mensch entstand. Sie verpaaren sich nach dem Prinzip. Sie paaren sich nach dem Multi-Männer- und Multi-Frauen-Prinzip.

Alles weist darauf hin, dass im Laufe der langen menschlichen Evolutionsgeschichte unsere Wahl an Partnern früher ein polygynes Partnerschafts-System zugrunde lag, wo nur einige Männer Zugang zu den meisten Frauen hatten. Dies deckt sich mit dem Verpaarungsverhalten von Gorillas.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Million, Studie, Schimpanse, Adam
Quelle: unexplained-mysteries.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Nachtaktive Menschen können ohne Konsequenzen Junk-Food essen
China weiht mit Wenchang den vierten Weltraumbahnhof ein
Weltraumteleskop Hubble bestätigt neuen dunklen Fleck auf Neptun

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.02.2016 17:32 Uhr von fuxxy
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Da der Mensch allerdings ein anderes Verpaarungssystem wählte, das dem der Gorillas ähnelt, frage ich mich, war Adam jetzt tatsächlich ein Affe? Oder gab es vielleicht noch eine andere Affen-Spezies, die vielleicht ausgestorben ist und evtl. noch gar nicht entdeckt ist? Wie kann man sich denn in Genetik etwas mehr vorarbeiten in dieser brenzligen Angelegenheit? Was meint ihr? War Adam ein Affe? Oder???
Kommentar ansehen
29.02.2016 18:05 Uhr von architeutes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@fuxxy
Ich will dich jetzt!!!
Kommentar ansehen
29.02.2016 18:07 Uhr von hostmaster
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ein neues Forschungsergebnis der Universität Leicester (England):

http://www2.le.ac.uk/...
Kommentar ansehen
29.02.2016 21:52 Uhr von Silla
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Adam heißt Mensch, nichts anderes.
Kommentar ansehen
02.03.2016 12:24 Uhr von Hein_denkt_dazu
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Silla .... wenn klugscheißen, dann richtig:

Adam ist ein männlicher Vorname und ein Familienname.

Herkunft und Bedeutung

Adam ist das hebräische Wort für „Erdling“ und bezeichnet im Tanach den ersten Menschen. In Gen 2,7 wird dieser Name in Bezug gebracht zum hebräischen Wort adamah für den Erdboden, aus dessen „Staub“ (hebr. afar) der Mensch von Gott gebildet wurde. Wahrscheinlich kann man adam und adama zurückführen auf die Grundbedeutung „Haut, Oberfläche“.[1]

Quelle: https://de.wikipedia.org/...(Name) vergleiche auch: https://de.wikipedia.org/...


Womit, nebenbei, die "stammt vom Affen ab, weil die sich auch gerne wild durch die Gegend vermehren und die Weibchen sich gerne vorher beeindrucken lassen" Theorie damit dann ja auch geklärt wäre .
Kommentar ansehen
02.03.2016 18:03 Uhr von G-H-Gerger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es gab nie ein Individuum namens Adam vor 200000 Jahren, von dem wir heute etwas wissen könnten. Die ältesten schriftlichen Aufzeichnungen sind nichtmal 10000 Jahre alt.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hüllhorst : Stallbrand tötet 300 Ferkel
Junge Briten jammern über den Brexit- dabei sind sie selber Schuld am Ergebnis
Netflix will angeblich 2016 einen Offline-Modus einführen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?