29.02.16 16:21 Uhr
 248
 

Nun drosseln US-Schieferölfirmen ihre Förderungen

Die amerikanischen Schieferöl-Produzenten hatten ein Jahr lang ihre Förderungen, auch von Erdgas, aufrecht erhalten, obwohl die Ölpreise stetig in den Keller gingen.

Nun kündigt sich ein reduziertes Ausbeutungsverhalten der US-Firmen an. Mehrere Förderunternehmen erklärten jetzt, dass sie die Öl- und Erdgasproduktionen in 2016 teilweise um zehn bis 15 Prozent verringern werden.

Ihr Ziel sei es, die zu Öl-Barrel hergestellten "Schätze" einstweilig lieber im Boden zu lassen. Das derzeitige Zwölfjahrestief des Ölpreises wird also zur Umsetzung des Ratschlags vom saudi-arabischen Ölminister Ali al-Naimi führen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Öl, US, Rohstoff
Quelle: handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesregierung wird strauchelnder Deutscher Bank keine Staatshilfen gewähren
Urteil: Betriebsrente um 70 Prozent gekürzt, weil Witwe 30 Jahre jünger war
Air Berlin plant die Entlassung von 1.000 Mitarbeitern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.02.2016 16:38 Uhr von Raskolnikoff
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Bei den Preisen kann es auch nicht ökonomisch gefördert werden. so wird zum Glück die Verseuchung der betroffenen Gebiete erstmal etwas weniger vorangetrieben. die Umwelt wird es danken

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Interesse an Drogen - Junge Männer verprügelt
Myanmar: Tourist verhaftet, weil er buddhistische Mönche beim Gebet störte
Hass auf You Tube: Am häufigsten gemeldete "Hassvideos" kommen von Justin Bieber


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?