29.02.16 16:05 Uhr
 449
 

Salzburg: Mann zündet sich selbst an und rennt in Menschenmenge

Am vergangenen Samstagnachmittag hat sich vor dem Hauptbahnhof in Salzburg ein 42-jähriger Marokkaner mit einem Kanister Benzin übergossen, angezündet und ist anschließend in die Menschenmenge einer Demonstration gerannt.

Die Demonstration stand unter dem Motto "Stoppt die türkischen Angriffe auf Kurden".

Der Mann wurde von herbeigeeilten Polizisten mit ihren Einsatzjacken schnell gelöscht, es wurden keine weiteren Menschen verletzt. Motiv des Mannes sollen persönliche Probleme gewesen sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Salzburg, Menschenmenge
Quelle: mopo24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: 46-Jähriger soll zwei Nonnen ermordet haben
Syrien/Aleppo: Anschlag bei Totenwache - Mindestens 15 Todesopfer
Indonesien: Mutmaßlicher IS-Anhänger verübt Anschlag auf Kirche und scheitert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.02.2016 17:28 Uhr von alex070
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sind Einsatzjacken feuerhemmend? Wäre ja ne coole Zusatzfunktion.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

UN-Sicherheitsrat kritisiert Nordkoreas Raketentest scharf
USA: "Free the Nipple"-Anhänger machen "Oben-Ohne"-Tag am Strand von Hampton
USA drohen Europa mit Steuerkrieg, wenn US-Konzerne mehr Steuern zahlen müssen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?