29.02.16 16:05 Uhr
 464
 

Salzburg: Mann zündet sich selbst an und rennt in Menschenmenge

Am vergangenen Samstagnachmittag hat sich vor dem Hauptbahnhof in Salzburg ein 42-jähriger Marokkaner mit einem Kanister Benzin übergossen, angezündet und ist anschließend in die Menschenmenge einer Demonstration gerannt.

Die Demonstration stand unter dem Motto "Stoppt die türkischen Angriffe auf Kurden".

Der Mann wurde von herbeigeeilten Polizisten mit ihren Einsatzjacken schnell gelöscht, es wurden keine weiteren Menschen verletzt. Motiv des Mannes sollen persönliche Probleme gewesen sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Salzburg, Menschenmenge
Quelle: mopo24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror-Anklage gegen Lieferwagenfahrer nach Anschlag auf Muslime in London
Thüringer Polizei geht gegen rechtsextreme Gruppe vor
Wegen Sturmtief "Paul" mussten 2.400 Menschen in Berliner Flughäfen übernachten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.02.2016 17:28 Uhr von alex070
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sind Einsatzjacken feuerhemmend? Wäre ja ne coole Zusatzfunktion.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?