29.02.16 15:53 Uhr
 135
 

Schweiz: Die öffentlich-rechtlichen TV-Sender gibt es nur noch in HD

Die Schweiz hat die Ausstrahlung der öffentlich-rechtlichen TV-Sender im SD-Standard beendet. Die sieben Kanäle werden ab sofort über Hotbird 13 Grad Ost nur noch in hochauflösender Bildqualität gezeigt. Das Programm von SRF Info HD ist unverschlüsselt.

Der SRG benötigt mit der Abschaltung weniger Transponder. Nun wird das S2-Verfahren verwendet. Vorher setzte man auf DVB-S.

Die SD-Abschaltung der Öffentlich-Rechtlichen in Deutschland über Satellit ist noch nicht absehbar. Ein Grund für die Verzögerung ist unter anderem, dass noch nicht alle Sender ihr Programm in HD zeigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: TV, Schweiz, Sender, HD, HD+, Öffentlich
Quelle: digitalfernsehen.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gaby Kösters Leben wird zum Film und "Tatort"-Star Anna Schudt spielt sie
Neuer Sprecher von Homer Simpson synchronisierte auch schon Donald Trump
Fans sauer: Sharon Osbourne outet sich als Brexit-Wählerin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.02.2016 15:59 Uhr von Raskolnikoff
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Also kann man davon ausgehen das man bezahlen muss um diese Sender zu schauen? Könnte das gleiche Schema sein was Amazon mit Prime zurzeit abzieht. Die Gier kennt keine Grenzen- die Macht keine Moral.
Kommentar ansehen
29.02.2016 16:00 Uhr von One of three
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Echtes HD oder nur ein Pseudo Halb-HD wie in Deutschland?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

De Maizière bemängelt fehlendes Nationalbewusstsein
Sibirien: Verletzter Mann wird allein gelassen
Finnland: Hotel sucht Polarlicht-Nachtwächter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?