29.02.16 13:52 Uhr
 424
 

Schweiz: Hallenbad will nur drei Syrer gleichzeitig hineinlassen

Ein Schwimmbad in der Stadt Meggen in der Schweiz hat mit einer Vorschrift für Empörung gesorgt.

Ein ehrenamtlicher Helfer für Flüchtlinge kam mit einer Gruppe Syrer an, doch er wurde gestoppt.

Es dürften nur "drei Flüchtlinge gleichzeitig" hinein, hieß es. Das Becken sei zu klein, heiß es zur weiteren Begründung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte / Schlagzeilen
Schlagworte: Schweiz, Syrer, Hallenbad
Quelle: huffingtonpost.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.02.2016 14:03 Uhr von dr.speis
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
Ist ja auch eine finanzielle Frage - da Flüchtlinge nirgends Eintritt zahlen, bevorzugt das Bad natürlich die zahlenden Gäste ...
Kommentar ansehen
01.03.2016 06:37 Uhr von Januskopf
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ Niveaulos

"und die Migranten, deren Landsleute diesen Zustand verursacht haben."

Würde es zum Standard, dass "vernünftige Migranten" auch mal dazwischen gehen, wenn die Idioten unter ihren Landsleuten frei drehen, würde das Bild der Migranten deutlich verbessert.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?