29.02.16 13:39 Uhr
 316
 

Marokko will seine Staatsbürger wieder zurücknehmen

Der marokkanische Innenminister, Mohamed Hassad, hat bestätigt, dass sein Land nun seine ausreisepflichtige Staatsbürger, die sich momentan in Deutschland aufhalten, wieder zurücknimmt.

Diese Vereinbarung wurde am Montag mit Bundesinnenminister Thomas de Maizière in der marokkanischen Hauptstadt Rabat getroffen.

Dabei sollen zuerst diejenigen Priorität haben, die im Jahr 2015 mit dem Flüchtlingsstrom nach Deutschland gekommen sind und sich als Syrer ausgegeben haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: chris_kullmen
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Antrag, Marokko, Staatsbürger
Quelle: focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nahles: Es gibt keine Altersarmut in Deutschland
Nach "Umvolkungs"-Äußerungen: Bettina Kudla soll zur AfD kommen
Uno: Nachfolger für Ban Ki Moon - Bulgarien stellt mitten im Verfahren neue Kandidatin auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.02.2016 13:45 Uhr von kuno14
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
da werden wohl monetäre beweggründe den guten hassan zur kursänderung bewogen haben.......
Kommentar ansehen
29.02.2016 13:57 Uhr von ZzaiH
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
eine selbstverständlichkeit wird als nachricht verkauft...

traurig nur, dass höchstwahrscheinlich hinter den kulissen zugeständnisse gemacht oder geld geflossen ist
Kommentar ansehen
29.02.2016 15:20 Uhr von Momortui
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
ZzaiH

Das heißt nicht "Geld geflossen" sondern geströmt.

Oder für die Experten (oder die sich dafür halten):

Diese Strömung ist sicherlich nicht laminar sondern eindeutig turbolent.
Kommentar ansehen
29.02.2016 18:29 Uhr von rene2605
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Niveaulos das war nicht grade geistreich! Es geht um ein Abkommen mit Marokko, also handelt es sich um diese Staatsangehörigen, dass kann man aus dem Kontext lesen. Gott ey.
Kommentar ansehen
29.02.2016 21:08 Uhr von Fabrizio
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
... wird der Invasorenaustreiber nach Marokko abgeschoben
und muss dort bleiben.

[ nachträglich editiert von Fabrizio ]
Kommentar ansehen
01.03.2016 08:18 Uhr von Brit2
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wieviele Millionen Devisen wurden dafür zugesagt?
Kommentar ansehen
25.04.2016 09:45 Uhr von heinzinger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also normalerweise hat jedes Land seine Staatsangehörigen zurück zu nehmen

https://tinyurl.com/...
(Seit wann kann man hier eigentlich keine Links mehr posten?)

Sämtliche Pässe (im engeren Sinne) haben zusätzlich folgende Funktionen, die durch Passersatzpapiere oftmals nicht vollständig erfüllt werden:

- Sie versprechen Gastländern, dass der Inhaber bei einer Aufenthaltsbeendigung (Abschiebung) auch zurückgenommen wird.

[ nachträglich editiert von heinzinger ]

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aleppo: UNO-Botschafter Syriens lacht in Video über Bombardierung von Kliniken
USA: Immobilienvermögen von Donald Trump um 800 Millionen Dollar gefallen
Studie: Musikgeschmack altert mit uns


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?