29.02.16 12:20 Uhr
 562
 

Australische Kardinal wirft Katholischer Kirche "gewaltige Fehler" vor

Der australische Kardinal George Pell ist ein mächtiger Mann im Vatikan und hat nun die Katholische Kirche scharf für deren Umgang mit dem Missbrauchsskandal kritisiert.

Es wurden "gewaltige Fehler" gemacht, so der 74-Jährige und man habe "Menschen im Stich gelassen".

Pell beklagt, die Kirche habe Vorwürfe zu lange ignoriert oder kleingeredet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kirche, Fehler, Kardinal
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankfurt: "Pioniere des Comic" werden in der Schirn-Kunsthalle ausgestellt
Marvel: Kanadas Premierminister Justin Trudeau erscheint in Superhelden-Comic
Sylt: Millionenspritze für die Vermarktung der Insel angekündigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.03.2016 08:05 Uhr von tsunami13
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hm, die noch lebenden Täter dürften heute in den 80ern oder älter sein.

Die Opfer selber um die 50. Täter einsperren? Gut wenigstens eine offizielle Entschuldigung und finanzielle Entschädigung wäre angebracht gewesen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankfurt: "Pioniere des Comic" werden in der Schirn-Kunsthalle ausgestellt
Unterschied zwischen rechtspopulistischen und rechtsextremen Kommentaren erklärt
Kirchheim: Zwei Flüchtlinge wollen sich integrieren, erhalten aber Arbeitsverbot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?