29.02.16 11:53 Uhr
 204
 

Nordkorea: Offenbar erzwungenes öffentliches Geständnis von verhaftetem US-Bürger

Der amerikanische Student Otto Warmbier sitzt in Nordkorea in Haft, weil er ein politisches Plakat in Pjöngjang gestohlen haben soll.

Nun wurde der 21-Jährige öffentlich vorgeführt und las ein vermutlich erzwungenes Geständnis vor.

"Mein Vergehen ist sehr schwer und war geplant", so Warmbier unter Tränen. Noch ist unklar, welche Strafe dem Studenten nun droht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Nordkorea, Bürger, US, Geständnis, US-Bürger
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.02.2016 13:23 Uhr von kuno14
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
respekt an kimmis truppen.das ihnen das fehlen eines plakates aufgefallen ist........
bei millionen stück.......
Kommentar ansehen
29.02.2016 13:37 Uhr von PrinzAufLinse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Otto Warmbier" lol

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?