29.02.16 11:54 Uhr
 2.324
 

Westafrika: Forscher rätseln über Steine auf Bäume werfende Affen

Ein Forscherteam des Max-Planck-Instituts für evolutionäre Anthropologie in Leipzig beschrieb in den Scientic Reports die erstmalige Beobachtung einer Verhaltensweise von Affen in Westafrika. So sammelten diese Steine zu einem Haufen an, um sie dann gegen Bäume zu werfen.

Was diese Verhaltensweise bedeute, sind sich die Wissenschaftler im Unklaren. Es könnte ein Zusammenhang mit einer kommunikativen Variante des bekannten Trommelns mit Händen und Füßen gegen Baumwurzeln sein, mutmaßen die Forscher.

Gleichwohl könnte dieses Steinewerfen als Ausdruck ihrer ganz eigenen Darstellung männlicher Besonderheit dienen. Bezüge zu den von Menschen geschaffenen rituellen Stätten in Form von Steinhaufen werden ebenfalls in Erwägung gezogen. Langzeitbeobachtungen sollen nun an 40 Orten bis 2018 erfolgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Westafrika, Steine
Quelle: krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Solar Impulse 2": Solarflugzeug absolviert Weltumrundung erfolgreich
Musik in Schwerelosigkeit: Erstmals soll Schallplatte im All abgespielt werden
Groß Pampau: Hobby-Paläontologen finden Robbenskelett aus dem Urmeer