29.02.16 10:14 Uhr
 115
 

Dorsten: Mann fährt betrunken vor einen Baum

Auf der A31 an der Ausfahrt Dorsten West kam es zu einem schweren Verkehrsunfall. Der 54-jährige Fahrer verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam links von der Fahrbahn ab.

Der Wagen knallte gegen einen Baum und fing Feuer. Der Brand breitete sich in der Fahrerkabine aus.

Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. Der Fahrer wurde nur leicht verletzt. Sein 27-jähriger Beifahrer musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Beim Fahrer wurde ein Alkoholgehalt von 1,2 Promille festgestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: daniel2080
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Baum, betrunken, Dorsten
Quelle: inside-ms.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"
Regensburg: Verhafteter Oberbürgermeister wird nicht aus U-Haft entlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.02.2016 10:19 Uhr von rubberduck09
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: _Vor_ einen Baum fahren ist _KEINE_ Berührung desselben. Der ist aber _gegen_ einen Baum gefahren.
Kommentar ansehen
29.02.2016 10:22 Uhr von kuno14
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
oder dahinter?.....
Kommentar ansehen
29.02.2016 13:26 Uhr von Meistermann
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Mann fährt betrunken vor einen Baum, bis er von diesem überholt wird..

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?