29.02.16 02:17 Uhr
 80
 

Hamburg: Motorrollerfahrer kollidiert frontal mit Auto

Ein tragischer Unfall ereignete sich am vergangenen Samstagabend in Hamburg-Eißendorf, wobei ein Motorrollerfahrer sich lebensgefährliche Verletzungen zuzog.

Der 64-jährige Rollerfahrer verlor offenbar in einer Kurve die Kontrolle über seinen Roller und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Auto.

Bei dem Vorfall verlor der 64-jährige seinen Helm und musste mit lebensgefährlichen Kopfverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die 40-jährige Autofahrerin kam ohne Verletzungen davon.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Spiderboy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Unfall, Hamburg, Roller
Quelle: arcor.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uruguay: Mutmaßlicher Sektenführer aus Deutschland ermordet aufgefunden
Mainz: AfD-Politiker Uwe Junge von Männern attackiert und in Gesicht verletzt
Frankreich: Coca-Cola-Arbeiter entdeckt in Container 370 Kilogramm Kokain

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.02.2016 08:30 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zu schnell in die Kurve?

Und einen Helm verliert man auch nicht mal eben, wenn er ordentlich angezogen wurde.
Kommentar ansehen
29.02.2016 08:35 Uhr von jschling
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
muss man so sagen, wenn der Helm halbwegs passt und auch der Riemen zu gemacht wird, wie es auch Pflicht ist, dann verliert man den Helm zumindest nicht ohne Inhalt.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

De Maizière bemängelt fehlendes Nationalbewusstsein
Sibirien: Verletzter Mann wird allein gelassen
Finnland: Hotel sucht Polarlicht-Nachtwächter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?