29.02.16 01:58 Uhr
 117
 

Berlin: Jüdisches Museum würdigt den Künstler Boris Lurie

Mit der Ausstellung "Keine Kompromisse! Die Kunst der Boris Lurie" ehrt das Jüdische Museum in Berlin den Künstler Boris Lurie (1924-2008).

Gezeigt werden etwa 200 Gemälde, Skulpturen und Collagen des Holocaust-Überlebenden, wobei viele Werke aus den 60er und 70er Jahren stammen.

Boris Lurie ist in Deutschland recht unbekannt und ein "außerordentlich interessanter Künstler", sagte Programmdirektorin Cilly Kugelmann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Spiderboy
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, Museum, Künstler, Jüdisches Museum
Quelle: arcor.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?