28.02.16 17:57 Uhr
 192
 

Schweiz: Drei Esel bei Scheunenbrand getötet

Am vergangenen Freitagabend kam es im Schweizer Kanton Wallis zu einem Scheunenbrand, bei dem über 40 Feuerwehrleute zum Einsatz kamen.

Es konnten 23 Tiere gerettet werden, bevor die Scheune den Flammen komplett zum Opfer fiel. Für drei Esel kam allerdings jede Hilfe zu spät.

Unter anderem wurden drei Personen vorsichtshalber wegen Verdacht einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Die genaue Brandursache muss noch ermittelt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Spiderboy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brand, Esel, Scheune, Feuerwehreinsatz, Brandursache
Quelle: 20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot
Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.02.2016 18:18 Uhr von Guertel
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
zuerst dachte ich, bei den drei eseln handelt es sich um merkel, gabriel & altmaier.

schade, um die drei tiere.
Kommentar ansehen
28.02.2016 21:16 Uhr von shadow#
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn Esel Minusgrade haben brennen sie auch nicht, aber was hat das mit der Realität eines Brandes zu tun?
Kommentar ansehen
28.02.2016 22:58 Uhr von MRaupach
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
In der Schweiz verbrennen 3 Esel....

In Deutschland wird ein Hund überfahren....

Und in China fällt ein Sack Reis um....

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?