28.02.16 13:23 Uhr
 152
 

Hennigsdorf : Schienenfahrzeugkonzern Bombardier streicht 270 Stellen

Der Schienenfahrzeug-Hersteller Bombardier baut in Hennigsdorf 270 Stellen ab. Das teilte das Unternehmen auf einer Betriebsversammlung mit.

Demnach handelt es sich um 200 Stellen der Stammbelegschaft und 70 Arbeitsplätze von Leiharbeitern. Ein Unternehmenssprecher Andreas Dienemann begründete die Entscheidung mit der Wettbewerbssituation. Man wolle sich jetzt um sozialverträgliche Lösungen bemühen.

Der Betriebsratvorsitzende Wobst zeigte sich enttäuscht und kündigte Proteste an. In der vergangenen Woche hatte Bombardier angekündigt, dass in seinen deutschen Werken 1.430 der 10.500 Mitarbeiter gehen müssen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MR.Minus
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Mitarbeiter, Werk, Stellen
Quelle: tagesspiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaft der Türkei: Internationaler Währungsfonds IWF lobt die Wirtschaftspolitik
Türkei: Erdogan beschimpft Standard and Poor´s nach Herabstufung der Bonität
Tesla: Chef Elon Musk kanzelt Kritik wegen Todesfall brüsk ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Göttingen: Messerstecherei nach "Deutsche sind Hunde" Provokation
Metronom-Zug Hamburg Bremen: Messerattacke nach Fahrkartenkontrolle
Limmattal: Fünfjährige in der Badewanne sexuell missbraucht - Mann Protestierte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?