28.02.16 13:23 Uhr
 165
 

Hennigsdorf : Schienenfahrzeugkonzern Bombardier streicht 270 Stellen

Der Schienenfahrzeug-Hersteller Bombardier baut in Hennigsdorf 270 Stellen ab. Das teilte das Unternehmen auf einer Betriebsversammlung mit.

Demnach handelt es sich um 200 Stellen der Stammbelegschaft und 70 Arbeitsplätze von Leiharbeitern. Ein Unternehmenssprecher Andreas Dienemann begründete die Entscheidung mit der Wettbewerbssituation. Man wolle sich jetzt um sozialverträgliche Lösungen bemühen.

Der Betriebsratvorsitzende Wobst zeigte sich enttäuscht und kündigte Proteste an. In der vergangenen Woche hatte Bombardier angekündigt, dass in seinen deutschen Werken 1.430 der 10.500 Mitarbeiter gehen müssen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MR.Minus
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Mitarbeiter, Werk, Stellen
Quelle: tagesspiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McKinsey berechnet für BAMF-Beratung 2000 Euro Tagessatz bei Praktikanten
"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel1/Großer Preis von Russland: Bottas siegt vor Vettel in Sotschi
Rechtsextremismus: Slowakischer Rentner zeigt, wie jeder etwas dagegen tun kann
Social Media: Singende Lippen anstatt Nippel klären über Brustkrebs auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?