28.02.16 09:23 Uhr
 1.006
 

Der Panzer-Hersteller KMW übernimmt Panzerverschrotter in Rockensußra

Die Battle Tank Dismantling GmbH Koch ist vom Panzer-Hersteller Krauss-Maffei Wegmann (KMW) übernommen worden.

Bislang gehörte der größte deutsche Panzerverschrotter zur Scholz-Gruppe, welches weltweit zu einem der führenden Unternehmen für Stahl- und Schrottrecycling zählt.

Der in Rockensußra (Kyffhäuserkreis) beheimatete Panzerverschrotter hat seit 1991 16.000 Militärfahrzeuge zerstört und verwertet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Hersteller, Panzer, KMW, Verschrotter, Rockensußra, Panzerverschrotter
Quelle: arcor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen - Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.02.2016 10:05 Uhr von G-H-Gerger
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
"...16.000 Militärfahrzeuge zerstört und verwertet."

Schwerter zu Pflugscharen. Ist wohl jetzt vorbei.
Kommentar ansehen
28.02.2016 11:13 Uhr von RulerVomBlock
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch eine clevere Geschäftsidee. Selber verschrotten und dabei den hochwertigen Stahl, Verbundstoffe, Edelmetalle usw wiederverwenden als alle Rohstoffe neu einkaufen zu müssen für die Produktion.

[ nachträglich editiert von RulerVomBlock ]
Kommentar ansehen
28.02.2016 15:54 Uhr von Guertel
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
warum die dinger verschrotten? in zukunft werden wir panzer brauchen, um die asylwelle zu plätten.
Kommentar ansehen
28.02.2016 20:09 Uhr von lopad
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
"warum die dinger verschrotten? in zukunft werden wir panzer brauchen, um die asylwelle zu plätten. "

Wir könnten auch Sachsen einkesseln, damit der braune Mob nicht mehr raus kommt :).
Kommentar ansehen
29.02.2016 00:58 Uhr von AMB
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also die beste Geschäftsidee wäre es, wenn man den Schrott entgegen nimmt aufmöbelt und dann als neu wieder verkaufen kann. Da ist wirklich richtig viel verdient.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"
Facebook- und Nachrichtenseiten verbreiten Fake News über Angela Merkel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?