28.02.16 08:17 Uhr
 72
 

Lita Ford erklärt "Black Sabbath"-Gitarristen Tony Iommi zu ihrem Superhelden

Lita Ford hat nach ihren Angriffen gegen den "Black Sabbath"-Gitarristen Tony Iommi geäußert, dass er für sie nach wie vor ein Held sei. Zuvor hatte sie von schweren Misshandlungen durch Iommi gesprochen, ShortNews berichtete.

"Tony Iommi war in meinen Augen wie ein Gott. Er war ein Held für mich - und ist es immer noch, auch wenn er gewalttätig war und mich das beinahe umgebracht hätte. Das hatte ich von meinem Superhelden nicht erwartet", so Ford in ihrem Buch.

Iommi würde für sie für immer ein Superheld sein, so Ford weiter. So wolle sie sich auch an ihn erinnern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Ford, Black Sabbath, Tony Iommi, Lita Ford
Quelle: metal-hammer.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.02.2016 12:59 Uhr von Justus5
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Er war ein Held für mich - und ist es immer noch."
Dann hätte sie mal die anderen Anschuldigungen bleiben lassen sollen.
So wirkts irgendwie verquer.....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?