27.02.16 19:25 Uhr
 1.001
 

ESC-Vertreterin Jamie-Lee Kriewitz: Deutschland hätte wegen Politik keine Chance

Jamie-Lee Kriewitz wird Deutschland beim diesjährigen Eurovision Song Contest (ESC) vertreten, große Siegeschancen räumt sie sich aber nicht ein.

"Mir wurde gesagt, dass aufgrund der aktuellen politischen Situation in Deutschland, Deutschland sowieso nicht gewinnen wird", so die 17-Jährige.

Dieser Satz der Popsängerin fiel in einer NDR-Talkshow, doch Moderatorin Barbara Schöneberger hakte nicht nach, wer dies Kriewitz gesagt hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Deutschland, Politik, Chance, Lee, ESC
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unterschied zwischen rechtspopulistischen und rechtsextremen Kommentaren erklärt
Johnny Depp verkauft Kunstwerke für zwölf Millionen Dollar
Fußball-EM: Kanzlerin Angela Merkel wird nicht zu Viertelfinale kommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2016 19:32 Uhr von Spiderboy
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Den letzten Platz wird sie sicherlich nicht machen, behaupte ich jetzt einfach mal.
Kommentar ansehen
27.02.2016 19:34 Uhr von angelina2011
 
+6 | -10
 
ANZEIGEN
Auch sonst hätte sie keine Chance mit den Lied. Ich hätte lieber Avantasia beim ESC gesehen.
Kommentar ansehen
27.02.2016 19:34 Uhr von Ragner
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
wegen der Politik haben wir keine Chance, aber wir geben jede Menge Geld für diesen Blödsinn aus.
Kommentar ansehen
27.02.2016 20:45 Uhr von mort76
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
Ragner,
"jede Menge Geld" geben dafür nur jeweils die Gewinnerländer des letzten Jahres aus, weil sie die Show ausrichten müssen...

Der ESC insgesamt kostet uns ungefähr das dreifache einer Tatort-Sendeminute, nur, daß der Tatort wöchentlich gesendet wird, und nicht jährlich.
Und für den ESC interessieren sich nunmal deutlich mehr Menschen als für den "Tatort".

Der ESC kostet ca. 1,20€ pro tatsächlichen, deutschen Zuschauer- für das Geld kriegst du gerade mal ein Eis.
Und das hält keine 5 Stunden.
Kommentar ansehen
27.02.2016 21:31 Uhr von dashandwerk
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
@mort76

1,20 für ESC
1,20 für Tatort
1,20 für Carmen Nebel
1,20 für Florian Silbereisen
1,20 für sonstigen Scheiß

ich will es nicht schauen also auch nicht bezahlen.

Aber ich muss.
Kommentar ansehen
27.02.2016 22:03 Uhr von Hallominator
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Nunja, sowohl der musikalische Stil als auch ihre Stimme erinnern sehr stark an Lena. Da Lena einmal gewonnen hat und danach in den Top 10 war, wird Jamie-Lee also zumindest nicht auf dem letzten Platz landen.
Und sonst... Nunja, politisch ist es immer. Schauen wir mal.
Bis Mitte Mai kann es ja besser werden... Oder schlimmer, je nachdem.
Kommentar ansehen
27.02.2016 22:58 Uhr von olli58
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
chrissi58
verpiss dich
Kommentar ansehen
27.02.2016 23:16 Uhr von Justus5
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Ich zahl gern 1,20 für diese abendfüllende Show.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Entwurf, der EU-Bürger vor US-Geheimdiensten schützen soll, ist lückenhaft
USA: Mountainbiker wird von Grizzlybär getötet
Marvel: Tochter von Jessica Jones wird Captain America in neuem Avengers-Comic


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?