27.02.16 17:41 Uhr
 2.350
 

Augsburg: Einbrecher bekam Besuch von der Polizei - Opfer kannte seine Adresse

Am gestrigen Freitag wurde in das Pfarrhaus in der Bärenstraße in Augsburg eingebrochen. Der Täter nahm eine Hand- und eine Umhängetasche mit.

Der Täter hatte jedoch nur kurze Zeit Freude an seiner Beute. Der Bestohlene hatte den 40-Jährigen erkannt. Zu allem Überfluss war auch dessen Adresse bekannt. Es dauerte deshalb nicht lange bis die Polizei vor der Tür stand.

Die Beamten durchsuchten die Wohnung. Sie fanden dort die gestohlenen Taschen vor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   Kurioses / Kriminelles
Schlagworte: Polizei, Diebstahl, Einbrecher, Augsburg, Adresse, Pfarrhaus
Quelle: augsburger-allgemeine.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2016 17:50 Uhr von kuno14
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
er wird sicher von fachkräften noch lernen............
Kommentar ansehen
27.02.2016 19:45 Uhr von gofisch
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
@es-rappelt..
das kommt wohl drauf an. falls es ein deutscher war, wird vermultich ein exempel statuiert und als härte des gesetzes medial ausgeschlachtet.

[ nachträglich editiert von gofisch ]
Kommentar ansehen
29.02.2016 09:01 Uhr von Infidel
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ Es-rappelt-im-Karton
was erwartest du denn von unserer Justiz, er hat ne verkackte Handtasche geklaut, sollen sie ihn einsperren oder gleich die Hand abhacken.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?