27.02.16 17:22 Uhr
 2.011
 

Leipzig: Mann verfolgte und belästigte zwei minderjährige Mädchen

Am vergangenen Donnerstag hat ein Mann in einem Bus im Leipziger Ortsteil Mockau-Nord zwei 13- bzw. 15-jährige Mädchen belästigt. Zunächst warf er ihnen ständig Luftküsse zu. Dabei soll er sich selbst im Schritt seiner Hose gestreichelt haben.

Als die Mädchen den Platz wechselten, kniff er beiden Mädchen in den Po. Als die beiden Mädchen ausstiegen, verfolgte er sie und versuchte sie festzuhalten. Sie konnten aber Angehörige angerufen, worauf der Mann die Flucht ergriff.

Der 25 bis 30 Jahre alte Mann soll schwarze, kurze Haare, silbernen Schmuck am linken Handgelenk und eine südländische Hautfarbe gehabt haben. Die Polizei bittet nun um Zeugenhinweise.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte / Delikte
Schlagworte: Mann, Mädchen, Leipzig, Sexuelle Belästigung
Quelle: mopo24.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2016 17:30 Uhr von Skarsnik
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Afghane, mal wieder ???
Kommentar ansehen
27.02.2016 17:41 Uhr von Januskopf
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Na ein Glück, das es nur ein "Einzelfall" war, da sollten sich die Mächen nicht so haben.

Der war nur traumatisiert.
Kommentar ansehen
27.02.2016 17:48 Uhr von hennerjung
 
+1 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.02.2016 17:55 Uhr von Blueangel146
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Einen gezielten beherzten Tritt in die Weichteile dann ist Schluß mit der Betatscherei. Pfefferspray tuts aber auch.
Kommentar ansehen
27.02.2016 18:14 Uhr von Denk-Mal
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
Laßt mich raten:

Sein Heimatland will ihn nicht zurücknehmen.

a) weil Merkel ihn, obwohl er dummerweise seinen Pass verloren hat, ohne Identitätsprüfung, gesetzwidrig, durchgewunken hat.
( Frei nach dem Motto, was man hat , das hat man)

b) weil er nicht mehr weiß, wo er hergekommen ist und sich nicht an sein Heimatlland erinnern kann.

c) weil sein Heimatland sich sehr wohl an ihn erinnert und ihn deshalb nicht zurück nimmt.

d) die Polizei ihn wieder auf freien Fuß setzt.

e) wieder nur eine rechtspopulistische Falschmeldung.

Heute mal keine Verschwörungstheorie, daß das alles so gewollt ist.
Wenn man wenigstens sehen würde, daß nachdem die Regierung aus humanitären Gründen die Grenzen öffnen mußte und sich jetzt aber bemüht, daß nur soviele wirklich Hilfsberechtigte im Land verbleiben wie auch schultern können, dann könnten wir noch weitere beherbergen, bis sie in ihre Länder zurück können oder aus Integrationsgründen auch hier bleiben.

Leider kann ich ein ehrliches Bemühen darum weder erkennen noch in deren Reden hören.

Warum das so ist ?
Kommentar ansehen
27.02.2016 19:45 Uhr von Maulefix
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Wieder keine Armlänge Abstand gehalten, tja......oh, wait!
Kommentar ansehen
27.02.2016 19:55 Uhr von ReichsfluBscheibe
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
hennerjung

Aha ... Du kannst also keine Angehörigen anrufen.
Kommentar ansehen
27.02.2016 20:08 Uhr von anonymous2015
 
+0 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.02.2016 20:18 Uhr von Januskopf
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@ hennerjung

"Aha ... Sie konnten aber Angehörige angerufen"

Wen deiner Meinung nach sonst?
Etwa diese dubiose Trachtengruppe, die dann eine Stunde später am Tatort erscheint und wichtig eine Anzeige aufnimmt, die der Vorgesetzte dann sicherheitshalber vernichtet...
Kommentar ansehen
27.02.2016 23:28 Uhr von Fisch25
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ja wer hätte es gedacht, vermutlich wieder einer der Bereicherer unserer Wirtschaft.

Nennt man wohl Fachkraft für Belästigungen von Mitmenschen im GASTland.
Kommentar ansehen
27.02.2016 23:49 Uhr von Slicknews
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Südländische Hautfarbe hör ich auch zum ersten mal. Wo waren denn da die anderen Leute, wieso hat denen keinen geholfen ? Typisch mal wieder ....
Kommentar ansehen
28.02.2016 00:22 Uhr von JustMe27
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Janus und Haunebu: Den Grammatikfehler, den er anmerkt, hat ausser ihm und mir offenbar niemand bemerkt. Oder konntet ihr auch Angehörige anGErufen, wenn ihr Probleme hattet? Oder konntet ihr sie vielleicht eher einfach nur anrufen? Deutlich genug? Man man man, warum haben eigentlich die Verteidiger des Abendlandes IMMER solche Probleme mit der eigenen Sprache?

[ nachträglich editiert von JustMe27 ]
Kommentar ansehen
28.02.2016 09:25 Uhr von Januskopf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ JustMe27

Wem passiert das nicht? Oft stellt man einen Text noch einmal um oder fügt etwas per Copy&Paste ein. Schon ist der "Grammatikfehler" da. Einen wirklichen Grammatikfehler sehe ich wenn er so klingt, als würde der Schreiber diesen auch verbal verwenden.
Analog Tippfehler: Oft trifft man eine falsche Taste oder tippt mit einem falschen Finger. Gern passieren in der Hektik der Diskussion auch Buhcstabnedrehre.

Ich kann nur von meinem Standpunkt ausgehen: Schreibt jemend immer identische Wörter und Sätze falsch oder ist das wirklich "Hinterhofdeutsch" meckere ich auch mal. Ansonsten ist der Inhalt wichtig und der Autor eine olle Schlampe, weil er nicht korrekturgelesen hat (da schliesse ich mich manchmal ein).

Oftmal musste ich aber auch feststellen, dass es hier garnicht um eine Diskussion geht, man will sich nur als den Sieger mit den meisten Plus präsentienen. Und hat man keine Fakten zum Thema, mault man an der Rechtschreibung herum.
Das ist arm und kommt meistens, wenn eher "Linken" die Argumente ausgehen...
Kommentar ansehen
28.02.2016 10:50 Uhr von JustMe27
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
*seufz* für ihn kann ich nicht reden, aber wenn du versuchst mich in eine "eher linke" Ecke zu stellen, solltest du viele meiner Beiträge mal genauer lesen...
Kommentar ansehen
28.02.2016 11:13 Uhr von Januskopf
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ JustMe27

Auch seufz...

Vielleicht habe ich mich mißverständlich ausgedrückt: Es geht um die Masse der Leute die kritisieren, nicht um dich als "Einzelfall". Außerdem hast nicht du das primär bemängelt sondern hennerjung...
Kommentar ansehen
28.02.2016 12:13 Uhr von det_var_icke_mig
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@Minusklicker von hennerjung / ReichsfluBscheibe / Januskopf:

er weist auf einen grammatikalischen Fehler hin !

Es heißt korrekterweise "Sie konnten aber Angehörige anrufen" und nicht wie in der News steht " sie konnten aber Angehörige anGErufen"

aber sowas simples ist hier scheinbar unerwünscht oder wird schon nicht mehr erkannt vor lauter Blindheit

zur News: warum haben die Mädels nicht gleich im Bus reagiert? waren keine anderen Fahrgäste mehr da? Warum haben sie nicht den Busfahrer angesprochen?

ne aussteigen und weglaufen ... hervorragende Einschätzung der Situation

hätten sie gleich im Bus reagiert bräuchte die Polizei jetzt nicht mit vagen Hinweisen zum Aussehen nach Zeugen suchen, hätte man alle schön zusammen gehabt, wenn der Busfahrer informiert worden wäre

Täter / Opfer / Zeugen der hätte nur die Türen zu halten müssen bis die Polizei eintrifft
Kommentar ansehen
04.03.2016 18:31 Uhr von aaback
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Armlänge, Mädchen, Armlänge!
Wie oft muss man euch das noch sagen?

Im Ernst: Im Bus hilft lautes Geschrei und Mitfahrer um Hilfe bitten. Notbremse ziehen, Polizei rufen aber nicht aussteigen! Dann kommt der Täter hinterher.

[ nachträglich editiert von aaback ]
Kommentar ansehen
28.03.2016 12:22 Uhr von writinggaile
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon, bei erwachsenen selbstbewußten Kerlen und Großtuern, die in jeder Sekunde wissen, was zu tun ist und alle Eventualitäten blitzartig überdenken.

Hier geht es jedoch um die massive Belästigung sehr junger Mädchen, die ohnehin durch solche Anmachen verunsichert sind. Sie werden kaum Erfahrungen mit südländischen Bestien haben.
Denn, bedenkt, wie knapp solche Vorkommnisse auch gleich mal kurz in Vergewaltigung und Mord enden können.

Diese Mädchen waren durch das sogar Hinterherlaufen nach dem Aussteigen definitiv bedroht!
Wenn keine rasche Hilfe gekommen wäre, hätte es durchaus in Mord und Totschlag enden können.
Solche Ekel-Täter sind Psychopathen!

Was haben die sich an unseren Mädchen zu vergreifen?!
Ihre eigenen Mumien verhängen sie ja mit Trauerfloren!
Und unter denen kann die Bombe lauern, jede Sekunde!
So ist das heute in Deutschland! Wacht auf!

[ nachträglich editiert von writinggaile ]

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?