27.02.16 17:10 Uhr
 1.697
 

Kiel: Polizei ermittelt mit Spezialisten im Falle der Massenbelästigung

Nachdem es im "Sophienhof" in Kiel zur sexuellen Belästigung von drei Frauen durch einen Mob von Männern gekommen ist, wertet die Polizei derzeit die Videoaufnahmen aus.

"Eine spezialisierte Einheit der Kriminalpolizei unterstützt die Ermittler der Polizei bei den Auswertungen", so ein Sprecher der Polizei am heutigen Samstag. Erste Ergebnisse werden für den kommenden Montag erwartet.

Nach dem Vorfall im "Sophienhof" hätten sich laut dem Polizeisprecher auch noch andere Frauen gemeldet, um ähnliche Vorfälle dort zu berichten. Die Polizei ist auch noch auf der Suche nach weiteren Zeugen des Geschehens.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte / Delikte
Schlagworte: Polizei, Kiel, Übergriffe, Videoanalyse, Massenbelästigung
Quelle: shz.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2016 17:19 Uhr von eeyorE2710
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
"Mehr als 20 Männer sollen am Donnerstagabend in dem Shopping Center die Mädchen im Alter von 15, 16 und 17 Jahren massiv belästigt und verfolgt haben. Als mutmaßliche Haupttäter gelten nach Angaben der Polizei zwei 19 und 26 Jahre alte Asylbewerber aus Afghanistan. Sie sollen zuerst die Mädchen beobachtet, verfolgt und mit Mobiltelefonen gefilmt und fotografiert haben. Nach und nach sei die Zahl der Männer, die die Mädchen belästigt haben sollen, auf 20 bis 30 gestiegen."
Kommentar ansehen
27.02.2016 17:20 Uhr von kingoftf
 
+25 | -1
 
ANZEIGEN
Wie, die Armlänge hat nicht ausgereicht?
Kommentar ansehen
27.02.2016 17:30 Uhr von VincentCostello
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Sind die cops dort so blöd das sie es nicht mal auf die Reihe kriegen ein paar Videos zu sichten .
Kommentar ansehen
27.02.2016 17:39 Uhr von Indalagos
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Spezialisten in Massenbelästigung?

Was die nicht alles für Einheiten beschäftigen...
Kommentar ansehen
27.02.2016 18:09 Uhr von Copykill01
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn Sachsens Politiker offen über ein Problem mit Rechtsradikalen sprechen.

Sprechen dann die Politiker von Schleswig Holstein jetzt auch offen über ein Ausländerproblem ?

Und wenn in Sachsen der braune Mob randaliert,
welcher Farbe dürfen wir dann den Mob in Kiel zuordnen ?
Kommentar ansehen
27.02.2016 19:01 Uhr von Ragner
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
da passiert sowieso nichts - alles nur Politikvor den Landtagswahlen. Die Polizei macht garnichts und sollte sie etwas machen, werden die Richter es abschmettern. diese Berichte werden nur veröffentlicht um den Menschen "Sicherheit" zu geben. Gerade Kiel... denkt mal ein paar Wochen zurück. Hat sich mal jemand gefragt was die zu den Mädels auf Facebook veröffentlicht habendamit die so gejagt werden? Man sollte das gleiche mit ihnen machen. das verstehen sie
Kommentar ansehen
27.02.2016 19:28 Uhr von writinggaile
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Es wird nun endlich einmal längste Zeit, daß unsere Polit-Verantwortlichen und ihre beauftragten Gewalt-Monopolisten, sprich Polizei und Armee notfalls, Flagge gegenüber den ausländischen Gewalttätern zeigen und zwar unsere - keinen Halbmond und keine Totenköpfe des IS!

Es geht um unser Land, unsere Frauen und Kinder, unsere Kultur, unsere Lebensqualität und unsere bislang für unantastbar deklarierte Sicherheit in unserem eigenen Land!
Wenn das nicht mehr gewährleistet werden kann, benötigen wir auch kein Gewalt-Monopol des Staates mehr und schaffen lieber effizientere eigene Ordnungseinheiten.
Wer soll das unserem Volk verdenken?

Es ist ein unsägliches Lebensgefühl der Unfreiheit und ständigen Angst um Leib und Leben für unsere Kinder, sehr junge Mädchen und unsere Frauen - sich nicht frei unserem Land zu jeder Zeit bewegen zu können oder zu dürfen!

Ein Volk, das ängstlich um sich blickt und ständig nach Fluchtmöglichkeiten suchen muß vor fremden Eindringlingen ohne Kultur, ohne Benehmen, ohne Gewissen im Gehirn und einer eklatanten Mißachtung unserer weiblichen Mitbürger, kommt an die Grenzen einer normalen Lebenssicherheit und Geborgenheit.

Das ängstlich um sich blicken, verfolgt fühlen und verfolgt werden und bedrohen ohne jegliches eigenes Verschulden hat Deutschland in zwei unsäglichen schlimmen Diktaturen bereits erdulden müssen.

Wir wollen und brauchen das nicht mehr!
Und Fremde, die uns vorschreiben wollen, wie wir zu leben haben, sind unsere möglichen Diktatoren in spe!
Nein Danke! Diese brauchen wir nicht, denn wir sind ein kultiviertes Volk, wie die meisten in Europa!

Verbrecher und Schlächter hatten wir genügend und haben die Nase voll und nicht für jene gelebt, sondern für eine offene, ehrliche und humanistische Demokratie - in der das Volk regiert und keine Anti-Demokraten mit diktatorischen Oberansprüchen!
Kommentar ansehen
27.02.2016 19:40 Uhr von gemini78
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Was nützt es wenn die Polizei ermittelt, wenn die Justiz wieder nur den Zeigefinger hebt und die armen nicht mit der westlichen Kultur vertrauten Ziegenliebhaber wieder frei lässt. Wie sollen sich die Opfer fühlen?
Kommentar ansehen
27.02.2016 20:21 Uhr von Denk-Mal
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso fühl ich mich eigentlich verarscht?
Kommentar ansehen
28.02.2016 00:19 Uhr von Systemadministrator
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Aus diesem Grunde trägt bei uns jedes Familienmitglied eine Schusswaffe (Kleinkaliber) und übt aktiv den Schießsport aus. Auf andere Art lassen sich einige Zeitgenossen leider nicht mehr abschrecken.
Kommentar ansehen
28.02.2016 12:06 Uhr von det_var_icke_mig
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Systemadministrator: dann aber bitte nicht wundern wenn du oder eines deiner Familienmitglieder wegen Totschlags angeklagt werden, denn das ziehen einer KK-Waffe wird nicht mehr unbedingt als Selbstverteidigung oder Notwehr angesehen!!

@VincentCostello: weiß ja nicht ob du die Vorschriften kennst, wie ein Video auszuwerten ist, damit es als Beweismittel zugelassen wird. Ich glaube nicht. Ich hab mal eine Doku über sowas gesehen, du glaubst gar nicht, was die Verteidiger alles unterstellen, um eine solche Auswertung unglaubwürdig zu machen. Das ist nich wie beim Video gucken auf dem Sofa und hat auch nix mit den diversen Kriminalserien zu tun die du dir wahrscheinlich gerne anguckst

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?