27.02.16 16:58 Uhr
 426
 

Kommentar: Trotz Männer-Mob in Kiel einen kühlen Kopf bewahren

Die Redaktion des "Flensburger Tageblatts" hat angesichts der Vorgänge im Kieler "Sophienhof", wo rund ein Dutzend Männer mit Migrationshintergrund drei junge Frauen belästigten, dazu aufgefordert, einen kühlen Kopf zu bewahren, auch wenn der Bauch sagt, man müsse etwas tun.

"Sofort fallen einem da wieder die Vorfälle aus der Silvesternacht in Köln ein. Zum Glück sind in der Landeshauptstadt sexuelle Übergriffe und körperliche Gewalt gegen die jungen Frauen ausgeblieben. Das macht das Geschehene aber nicht besser", so die Redaktion der Zeitung.

In Kiel würden laut dem "Flensburger Tageblatt" Tausende von Menschen mit Migrationshintergrund seit Jahren schon friedlich mit Deutschen zusammen leben. Diese Tatsache sollte durch die Aktion einer Horde "dummer, junger Männer" gegen die drei Mädchen nicht kaputt gemacht werden.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kiel, Kommentar, Belästigung, Migrationshintergrund, Mob
Quelle: shz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station
Ex-"DSDS"-Kandidatin von Gericht: Sie soll Polizistin geschlagen haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2016 16:58 Uhr von Borgir
 
+3 | -30
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.02.2016 17:15 Uhr von Borgir
 
+1 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.02.2016 17:17 Uhr von Borgir
 
+3 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.02.2016 17:30 Uhr von Azureon
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
@ Borgir:

Andererseits, gäbe es 15.000 Einzelfälle weniger, wenn die gar nicht hier wären. :)

[ nachträglich editiert von Azureon ]
Kommentar ansehen
27.02.2016 17:34 Uhr von Borgir
 
+1 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.02.2016 17:35 Uhr von Borgir
 
+1 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.02.2016 17:36 Uhr von kuno14
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
tss tss borgir,der begriff mob wird doch nur von deinen freunden in bezug auf deutsche bürger gebracht!nix durcheinanderbringen!wir sind hier nicht der spiegel.................,)
Kommentar ansehen
27.02.2016 17:41 Uhr von Nasa01
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
"In Kiel würden laut dem "Flensburger Tageblatt" Tausende von Menschen mit Migrationshintergrund seit Jahren schon friedlich mit Deutschen zusammen leben."

Immer wenn ich solche Sätze lese steigt mir ein leichtes Grinsen ins Gesicht..... :)
Kommentar ansehen
27.02.2016 17:42 Uhr von Borgir
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
@kuno14

manchmal hilft selbst Kopfschütteln nichts mehr.
Kommentar ansehen
27.02.2016 17:47 Uhr von kuno14
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@borgir,sarkasmus kannst du offenbar trotz smile am ende nicht verstehen,)
Kommentar ansehen
27.02.2016 17:47 Uhr von architeutes
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@Borgir, Borgir.
Wieder mal ist natürlich der Westen dafür verantwortlich das sich Wahabiten , Sunniten , Salafisten , Schiiten , Aleviten....sich bis aufs Blut hassen und bekämpfen.

Und deine "wahre" Entwicklungshilfe ?? Wo ist das ganze Geld denn geblieben das seit den 60er Jahren in die dritte Welt geflossen ist ? Wo ist z.B. das Geld für die Palästinenser geblieben ?
Ich habe echt keine Lust mehr mir sagen zu lassen das wir für jeden Scheiß Verständnis haben zu müssen.

[ nachträglich editiert von architeutes ]
Kommentar ansehen
27.02.2016 17:59 Uhr von Borgir
 
+0 | -9
 
ANZEIGEN
@Januskopf

das hab ich auch nicht gesagt. Ich habe geschrieben, dass sich eine Million benehmen. Also bitte wirklich lesen.
Kommentar ansehen
27.02.2016 18:22 Uhr von det_var_icke_mig
 
+1 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.02.2016 18:29 Uhr von Borgir
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
^^

wie recht du hast.
Kommentar ansehen
27.02.2016 19:56 Uhr von Maulefix
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Das mit dem kühlen Kopf erklärt doch den Opfern und deren Eltern, von Angesicht zu Angesicht.
Kommentar ansehen
27.02.2016 22:13 Uhr von det_var_icke_mig
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@Maulefix: warum sollte man das den Opfern oder deren Eltern erklären?

Ziehen die dann als wütender Mob los und verprügeln jeden der nicht nach arisch deutsch aussieht?

Ich denke mal die wollen eher die Täter bestraft sehen, als eine Dönerbude in Flammen.

Da ja aber dann die ohne den kühlen Kopf besagte Dönerbude anzünden müssen hat die Polizei gleich noch mehr Arbeit und weniger Zeit die Täter zu ermitteln und sie ihrer Bestrafung zuzuführen.
Kommentar ansehen
28.02.2016 11:50 Uhr von det_var_icke_mig
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@BastB: was ist daran Heuchelei?

Gewalt durch Ausländer sind zu verfolgende Straftaten, fertig

für die Verfolgung von Straftaten sind immer noch die Polizeibehörden zuständig und nicht die "Allgemeinheit" oder der "besorgte Bürger" und schon gar kein "Lynchmob"

ergo sollten alle Unbeteiligten einen kühlen Kopf bewahren

der andere Vorfall den du ansprichst ist ebenso eine Straftat, aber aus der anderen Richtung, du magst Recht haben, dass dies nicht zwingend eine Debatte im Bundestag nach sich ziehen sollte, aber das ist nunmal in Deutschland historisch bedingt, das sich das ändert werden wir nicht mehr erleben, höchstens wenn plötzlich solche wie die AfD oder NPD an die Macht kommen sollten und Ausländerfeindlichkeit wieder zum guten Ton gehört

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?