27.02.16 14:30 Uhr
 7.085
 

Tausende Flüchtlinge bald Hartz IV-Empfänger? Kommunen schlagen Alarm

Auf die Kommunen allein in Sachsen könnte bald eine neue Kostenlawine zurollen, das jedenfalls befürchtet der Leipziger Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD), zugleich auch Vizepräsident des Sächsischen Städte- und Gemeindetages.

Denn durch die schnelleren Asylverfahren könnten bald Zehntausende Flüchtlinge zu anerkannten Asylbewerbern werden und diese hätten dann Anspruch auf 45 Quadratmeter Wohnraum und Hartz IV. Die sächsischen Kommunen müssten dann 21,5 Millionen Euro pro Jahr allein für die Unterkünfte bereitstellen.

Jung fordert daher, dass der Bund die Kosten übernehmen soll."Wir wollen das gern unterstützen, brauchen aber finanzielle Hilfe", so Jung.


WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Hartz IV, Asylbewerber, Empfänger, Flüchtlingsansturm, Burkhard Jung
Quelle: mopo24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Neonazi "SS-Siggi" bekommt mehr Hartz IV als ihm eigentlich zustünde
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Hartz IV: Alleinerziehende können vom Mindestlohn nicht leben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

42 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2016 14:34 Uhr von derBasti85
 
+151 | -3
 
ANZEIGEN
Das kommt jetzt aber völlig unerwartet, wer konnte denn damit rechnen!?
Kommentar ansehen
27.02.2016 14:36 Uhr von kuno14
 
+48 | -3
 
ANZEIGEN
ja.100tausende.....

[ nachträglich editiert von kuno14 ]
Kommentar ansehen
27.02.2016 14:39 Uhr von Katerle
 
+72 | -4
 
ANZEIGEN
Tausende ? Muss das nicht Hundert-Tausende heißen ? Achja, der Schock wird der Bevölkerung erst später verklickert. Man sucht nur noch nach möglichen Erklärungen, nach dem Motto es konnte ja gar keiner ahnen.
Kommentar ansehen
27.02.2016 14:44 Uhr von shadow#
 
+11 | -112
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.02.2016 14:49 Uhr von kuno14
 
+26 | -4
 
ANZEIGEN
@schatten,und du hast angst vor licht....
Kommentar ansehen
27.02.2016 15:58 Uhr von Jonchaos
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Es ist eh ein Witz, dass Städte und Gemeinden das Wohngeld zahlen müssen.

Der Bund bestimmt die Leistungen also soll er auch zahlen.

So wie es aktuell ist werden die Kommunen doppelt bestraft.

Alg2 Empfänger zahlen keine Einkommenssteuer die zu knapp einem Drittel an die Kommune gehen würde und erzeugen auch noch Kosten.

Somit sind Kommunen mit vielen Alg2 Empfängern doppelt bestraft.

[ nachträglich editiert von Jonchaos ]
Kommentar ansehen
27.02.2016 16:08 Uhr von Imogmi
 
+21 | -4
 
ANZEIGEN
@ Fabrizio
und mit welcher Welle bist du oder deine Eltern gekommen ;
du schreibst nonsens, und es gibt einen großen Unterschied zu den Begebenheiten damals als jetzt.
Ich schlage vor wenn der Großteil wieder zurück gehen sollte, dann gehste einfach mit......

Nur am Jammern die Kommunen, aber es geht ja wie immer nur ums Geld, jetzt zahlt der Bund für Unterkünfte und Verpflegung ; sobald die Neubürger Hartz IV berechtigt sind läuft alles über die Stadt- bzw. Gemeindekasse ( das ist der Unterschied ).
Aber ich denke wenn die Asylanträge ( warum werden die wohl so lange wie möglich hinaus gezogen bzw. verschleppt bis zum Ultimo ) durch sind, dann geht es rund in der BRD.
Es fehlt dann an allen Ecken und Enden, kein Geld mehr da für die jetzigen Hartz IV-Bezieher , keine Fördermittel mehr,
es wird überall geknausert , die Neubürger werden auch nicht zufrieden sein, da sie während des Asylantrages finanziell besser gestellt waren als ein H4-Empfänger,
sie können auch nicht mehr nur fordern, ansonsten könnten Sanktionen drohen u.s.w.
von der Tafel sind ja schon jetzt die meisten Einheimischen zugunsten der neubürger vergrault worden u.s.w.

Ich denke mal es wird sehr bald zu sozialen Unruhen kommen und Merkel wird das haben was sie will :
Chaos und bürgerkriegsähnliche Zustände in der BRD;
dann kommen die vorbereiteten Diktate von "Oben" , vor schärfere Überwachung in allen Bereichen etc.

Und dann wenn Merkel das zu Ende bringt was Kohl angefangen hat, wird man sie endlich mal lächeln sehen.
Wenn sie die BRD zerstört hat bzw. die Grundsteine dieser.
Kommentar ansehen
27.02.2016 16:36 Uhr von abell1848
 
+15 | -7
 
ANZEIGEN
Hm 21.5 Mio nur?

Rechnen wir mal nach. Ein H4ler bekommt mit allem drum und dran im Schnitt sagen wir 800€. Im Jahr sind das 9600€. Teilen wir nun die 21.5 Mio. durch 9600€ kommen wir auf 2240 Asylbewerber in ganz Sachsen.

Die Verteilung auf alle Bundesländer ist in etwa gleich. Kommen wir also laut der Rechnung auf.36.000 Asylbewerber in ganz Deutschland,die dann H4 bekommen!!! Genau 36.000 waren das nicht 1.2 Millionen alleine das letzte Jahr?

Wer hat sich diese Propaganda ausgedacht?

Also, bis jetzt sind hier 1.200.000 Mio. "Flüchtlinge". Das sind in etwa 11.5 Milliarden Euro die da nochmal kommen. Pro Bundesland wären das dann statt 21 Millionen, 720 Millionen.


Da hat sich unsere Staatsratsvorsitzende aber leicht verrechnet.

[ nachträglich editiert von abell1848 ]
Kommentar ansehen
27.02.2016 16:49 Uhr von det_var_icke_mig
 
+2 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.02.2016 16:55 Uhr von nevermind-1
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ähm.... nein. Millionen...
Kommentar ansehen
27.02.2016 17:00 Uhr von det_var_icke_mig
 
+2 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.02.2016 17:18 Uhr von kingoftf
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Tausende Flüchtlinge bald Hartz IV-Empfänger? Kommunen schlagen Alarm

Das ist doch eine infame Lüge, die Flüchtlinge gehen doch alle sofort nahtlos in die Führungspositionen der führenden DAX-Unternehmen, es kommen doch ausschließlich hochqualifizierte, dringend benötigte Fachkräfte.
Kommentar ansehen
27.02.2016 17:28 Uhr von Mehr_Niveau_auf_SN
 
+1 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.02.2016 17:39 Uhr von El-Diablo
 
+2 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.02.2016 17:45 Uhr von erdengott
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
"Wir wollen das gern unterstützen" und gleichzeitig volle Kostenerstattung fordern? Das nennt man dann wohl den großen Hilfsbereiten spielen und sich schadlos halten. Wer den großen Menschenfreund gibt der soll auch einen erheblichen Anteil selber zahlen, alles andere ist schlicht verlogen.
Kommentar ansehen
27.02.2016 17:55 Uhr von det_var_icke_mig
 
+1 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.02.2016 18:19 Uhr von TheRoadrunner
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
@ abell1848
Wenn jemand andere korrigieren will, sollte man schon darauf achten, dass man selbst nicht noch größeren Unsinn verzapft.
>> Also, bis jetzt sind hier 1.200.000 Mio. "Flüchtlinge". <<
Das wären also dann 1,2 Billionen. Etwas viel, oder?
Kommentar ansehen
27.02.2016 18:20 Uhr von testesser
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Pflege kostet ....
Kommentar ansehen
27.02.2016 19:02 Uhr von TPunkt
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Jung soll das mal schön selber bezahlen!
Meine schwer verdienten Steuergelder für "Flüchtlinge" verschwenden? Nein Danke!
Kommentar ansehen
27.02.2016 19:11 Uhr von erdengott
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
"was willst du damit sagen?
was ist der Grundsteuer B Hebesatz?"
Er will uns sagen dasslandauf-landab die Steuern für alle erhöht werden, während man gleichzeitig ein Haushaltsüberschuss abfeiert und so tut als könnte man alles aus der Portokasse bezahlen.
Kommentar ansehen
27.02.2016 19:30 Uhr von Tetacarinae
 
+6 | -14
 
ANZEIGEN
Man man man... Entscheidet euch doch mal. Erst schreien alle, die Asylverfahren sollen schneller bearbeitet werden, damit nur die hier bleiben dürfen die auch ein Recht auf Asyl haben, kaum macht man das heulen alle rum das wäre zu teuer.

Hierzu mal mne Frage an den "Mob". Isses denn jetz nun generell der Asylbewerber oder "nur" der unberechtigte Asylbewerber der euch auf den Zünder geht? In der Vergangenheit habt Ihr ja groß rumgetölt "wir sind ja keine Nazis, aber die die kein Recht haben hier zu bleiben müssen weg". Euer Liebling war ja der "Wirtschaftsflüchtling". Also was nu? Doch Nazis? Denn ein anerkannter Asylbewerber deutet ja eher darauf hin, dass das mit dem Asylverfahren bei dem ja doch richtig gelaufen ist.

Würde mich einfach mal interessieren...
Kommentar ansehen
27.02.2016 20:03 Uhr von Frambach2
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Der deutsche Staat will seine unmündigen Steuerzahler einfach kaputtmelken, der Zechenzahler ist schließlich "dumm" und obendrein ohne jegliches Mitspracherecht!
Kommentar ansehen
27.02.2016 20:07 Uhr von honso
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
da fällt mir nur noch eins ein......
.
.https://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
27.02.2016 20:15 Uhr von Jonchaos
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
@ Tetacarinae
Da spielen mehere Dinge eine Rolle

- besorgte Bürger - ja es gibt Menschen die Angst vor anderen / fremden Dingen haben. Veränderungen machen Menschen Angst vor allem wenn sie sich der eigenen Kontrolle entziehen.
Nicht zu vergessen dass dank politischer Verfehlungen "ghettos" wie zb in Neukölln Schreckgespennste sind die verständlicherweise niemand in seiner Nähe will.

- dann gibt es Rassisten - ja das Kind muss man einfach mal beim Namen nennen. Wer etwas gegen einen Menschen hat weil er eine andere Abstammung hat ist ein nunmal ein Rassist. Ende

- Islamophobie
Die strenge Auslegung des Islam verbunden mit starkem Glauben und vor allem der Unterdrückung Andersgläubiger wirkt etrem abschrecken. Hier wünsche ich mir von der Politik viel mehr den Hinweis auf die Trennung von Staat und Kirche - sorry Glauben ist Privatsache und der Staat hat hart durchzugreifen wenn sich egal wer anmaßt anderen Vorschriften zu machen. Die Jungs der "Scharia Polizei" hätte ich alle weggesperrt und wenn möglich ausgewiesen.

- europäisches Versagen
Eine EU in der jedes Land nur sein Ding durchzieht braucht kein Mensch. Mit der Unterzeichnung des Schengen Abkommens hätte man eine einheitliche Grenzsicherung und eine europäische Verteilung der Asylsuchenden vereinbaren müssen.
Nix mit Menschen die ungehindert zu Fuß durch Europa ziehen.
An den Ländern die Außengrenzen haben Asylzentren bezahlt durch die EU. Dort wird der Asylantrag geprüft und die akzeptierten Flüchtlinge dann fair über Europa verteilt. Momentan lassen die nördlichen Staaten Griechenland und Italien voll gegen die Wand fahren. So sieht keine Partnerschaft aus.

- Staatsversagen in Deutschland
Wie kann es sein, dass Menschen ohne deutschen Pass zig Vorstrafen in Deutschland ansammeln und noch immer frei rumlaufen? Es tut mir leid und ich bin auch dafür jedem der hierher flüchtet zu helfen ABER - die Voraussetzung ist das befolgen unserer Regeln. Wer sich widerholt nicht daran hällt muss die EU - nicht Deutschland! - verlassen und mit einem Einreiseverbot belegt werden.
Auch sind alle Menschen die hier als Asylbewerber abgelehnt wurden abzuschieben sofern sie sich nicht in die Gesellschaft integriert haben und hier einen Job haben.
Das wäre eine nichtmal so große Hürde - in meiner Gemeinde helfen Flüchtlinge die keinen Ausbildungs Arbeits oder Studienplatz haben unentgeltlich im Altenheim bzw gehen mit dem Pfarrer an der Bundesstraße Müll sammeln...
Da sieht man einfach wer will und wer nicht - und jemandem der sich einbringt und wo man sieht dass der Wille zur integration da ist helfe ich sehr gerne - wer hier aber kriminell ist muss gehen.
Kommentar ansehen
27.02.2016 22:01 Uhr von det_var_icke_mig
 
+5 | -13
 
ANZEIGEN
ich find das toll ...

alle Minusklicker posten dann jetzt bitte als Antwort, wer der tote Gemeindeverband ist?

ich versteh einfach nicht, warum ernst gemeinte Nachfragen zum Verständnis eines Kommentars mit Minus bewertet werden müssen, ja warum man solches überhaupt bewertet

seid ihr alle so schlau, dass ihr solch lokalen Bezüge aus dem FF wisst?

ich glaube nicht ... also überlegt euch mal euer Minus

im übrigen trägt es zum Verständnis bei, wenn man einfach mal was nachfragt, was einem unklar erscheint, als einfach nur aus Unverständnis auf den anderen Einzukloppen

aber das ist euch ja egal, Hauptsache euch bleibt ein Feindbild

Refresh |<-- <-   1-25/42   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Neonazi "SS-Siggi" bekommt mehr Hartz IV als ihm eigentlich zustünde
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Hartz IV: Alleinerziehende können vom Mindestlohn nicht leben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?