27.02.16 13:45 Uhr
 1.030
 

USA: Mafioso Whitey Bulger in Einzelhaft, weil er in Zelle masturbierte

Der verurteilte Mafioso James "Whitey” Bulger hat ziemlichen Ärger bekommen, nachdem das Wachpersonal den 85-Jährigen beim Masturbieren in seiner Zelle erwischt hatte. Der Vorfall soll sich bereits im letzten Juni zugetragen haben.

Die Hausregeln im "Coleman II"-Gefängnis im Sumterville im US-Bundesstaat Florida verbieten den Häftlingen jegliche sexuelle Aktivität. Bulger selbst behauptet, er habe nicht masturbiert, sondern eine Pilzinfektion an seinem Penis behandelt. Mit 85 habe er kein Sexleben mehr, sagte Bulger.

Nach dem Vorfall wurde Bulger zu Einzelhaft verurteilt. Außerdem nahm man ihn für 120 Tage seine Email-Privilegien weg. Seine persönlichen Besitztümer wurden für 30 Tage konfisziert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Zelle, Mafioso, Einzelhaft
Quelle: radaronline.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien:Unbekannter kapert Straßenbahn und fährt mit der Tram zwei Stationen weiter
Timmendorfer Strand: Enkel fesselt Großvater mit Handschellen
"You never eat as hot as it is cooked": Schäubles Englisch sorgt für Lacher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2016 13:47 Uhr von bpd_oliver
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Zumindest stört ihn in der Einzelhaft niemand, so kann er in Ruhe seine "Pilzinfektion" wegrubbeln ;)
Kommentar ansehen
27.02.2016 14:36 Uhr von kuno14
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
nich mal im bau kann er sich einen von der palme schütteln!gibts da nicht irgendeine konvention?
Kommentar ansehen
27.02.2016 17:16 Uhr von kingoftf
 
+4 | -0