27.02.16 13:39 Uhr
 874
 

Nach Fake-Anruf bei Domian - WDR schickt Entschuldigung in Richtung der "Bild"

Vor kurzem ging beim Nacht-Talker Domian ein Anruf ein, bei dem im Hintergrund zu hören war, wie eine Frau verprügelt wurde. Die Polizei wurde darauf hin in den Fall eingeweiht. Es stellte sich jedoch heraus, dass es sich um einen Fake handelte. Die "Bild" berichtete als erstes über die Erkenntnisse.

Der WDR und Domian nahmen aufgrund der Einschätzung des Psychologen zunächst an, dass der Anruf echt sei. Man warf der "Bild" vor, die Meldung "frei erfunden" zu haben. Nun wurde man eines besseren belehrt. Von Seiten des Senders folgte eine Entschuldigung in Richtung der Zeitung.

"Nach dem jetzigen polizeilichen Kenntnisstand hat sich Jürgen Domian zu früh auf eine Polizeiquelle, die er und die Redaktion kontaktiert hatten und die - im Nachhinein betrachtet - eine missverständliche Auskunft gegeben hat, verlassen", ließ der WDR gegenüber der "Bild" verlauten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Bild, Entschuldigung, Fake, WDR, Anruf, Richtung, Domian
Quelle: digitalfernsehen.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social-Media-Auszeit für Model Gigi Hadid
Donald Trump bleibt auch als US-Präsident Produzent von Reality-TV-Shows
Richard "Mörtel" Lugner schickte seiner Frau nach "Promi Big Brother" Kündigung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Social-Media-Auszeit für Model Gigi Hadid


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?