27.02.16 10:02 Uhr
 3.531
 

China: Neugeborenes wurde vor 13 Jahren gezeugt

Eine 40 Jahre alte Frau aus der Provinz Shaanxi hat einen gesunden 3,3 kg schweren Jungen geboren, der vor 13 Jahren von ihrem Ehemann gezeugt und als Embryo anschließend eingefroren wurde.

Die Frau leidet an einem Polyzystischen Ovarialsyndrom, eine Stoffwechselstörung, die in ihrem Fall zur Unfruchtbarkeit führte. Deshalb unterzog sie sich im Jahr 2003 einer In-vitro-Fertilisation (IVF), bei der zwölf ihrer Eier mit dem Sperma ihres Ehemannes befruchtet wurden.

Zwei der Eier wurden ihr damals implantiert und führten neun Monate später zu einem gesunden Jungen. Aus den restlichen Eiern entstanden sieben Embryonen, die für einen späteren Bedarf eingefroren wurden. Einer dieser aufgetauten Embryonen führte jetzt zur Geburt eines weiteren gesunden Jungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: China, Neugeborenes, 13
Quelle: metro.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

100 mal vergewaltigt: Deutsche Ärzte behandeln vom IS missbrauchte Frauen
Geldgier und falsche Hoffnungen: So verdienen Ärzte an todkranken Patienten
Studie: Chemotherapie macht Fingerabdrücke vorübergehend unlesbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2016 12:04 Uhr von Slingshot
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
Betrügerische Überschrift. Minus.
Kommentar ansehen
27.02.2016 13:03 Uhr von AMB
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@ FirstSergeant

Sie haben es noch nicht begriffen oder? Die Chinesen haben erkannt, daß ihr gesamtes System zusammen bricht, wenn man weiterhin nur ein Kind haben darf, da dann die Jungen nicht dazu in der Lage sind die älteren zu ernähren. Deshalb wurde die 1 Kind Politik verändert.

Der kleine Nebeneffekt, das wird Amerika ablenken.
Kommentar ansehen
27.02.2016 14:30 Uhr von CrazyCatD
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@FirstSergeant
"China Platzt aus allen nähten"

Ähm, China hat eine Bevölkerungsdichte von 143 Bewohnern pro Quadratkilometer in Deutschland liegt die Bevölkerungsdichte bei 228 Einwohner pro Quadratkilometer, da kann man nicht von Platzt aus allen Nähten sprechen.

"Die Frau kann keine Kinder auf natürliche weise Zeugen und dabei sollte man es auch belassen! "

Zudem ist es echt ziemlich überheblich einer Frau das Recht auf Kinder abzusprechen nur weil es auf natürlichem Wege nicht mit der Befruchtung klappt.
Kommentar ansehen
28.02.2016 11:20 Uhr von Brain.exe
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
FirstSergeant was geht es Dich eigentlich an welchen Aufwand diese Frua betreibt um Kinder zu bekommen? Hast du dadurch irgendwelche Nachteile? Ganz schön überheblich dir da ein Urteil zu erlauben.
Kommentar ansehen
29.02.2016 07:56 Uhr von Boon
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@FirstSergeant:

Du bist ein unreifer 14-20 Jähriger trau ich mich wetten. Du hast keine Ahnung von Familie und Kinder und du hast keine Ahnung von Frauen.

Ich wünsche dir eine Frau die keine Kinder bekommen kann und dann kommt jemand und gibt den selben geistigen Dünnpfiff von sich wie du eben. Vermutlich findest du aber ohnehin keine Frau.
Kommentar ansehen
01.03.2016 19:07 Uhr von Fomas
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schön, dass so etwas möglich ist. Dass das Leben nach dieser Zeit noch in der Lage ist, zu sprießen. :)
Kommentar ansehen
02.03.2016 11:49 Uhr von rubberduck09
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@CrazyCatD

Das selbe _RECHT_ haben auch Männer - warum gibts für die kein Programm auf künstliche Befruchtung?

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Löst das Forschungszentrum CERN durch Neutrinos-Schüsse Erdbeben aus?
Flüchtlings- und Migrantenkriminalität
Weltweit boomen nun Burkini-Verkäufe im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?