26.02.16 17:50 Uhr
 191
 

München: Gastwirt schließt zwei Einbrecher ein

Der Gastwirt im Café Mozart Ferry Pesianzadeh zeigte sich am Dienstagabend als talentierter "Kriminaler". Gegen 22.30 Uhr herrschte zwar noch Hochbetrieb, aber registriert wurde ein im Hinterhof sich einschaltender Bewegungsmelder, mit zusätzlicher Kamera.

Es war nicht das erste Mal, dass sich Gauner in dem Getränkelager "selbst bedienen" wollten. Mit der einfachsten Methode die Gauner dingfest zu machen, hatte der 52-Jährige Wirt die Klinke der Außentüre zugehalten. Das Lager hat keinen zweiten Ausgang und die Fenster sind vergittert.

Zwei Minuten nach seinem Anruf unter 110 traf die Polizei ein und nahm die polizeibekannten Ganoven mit. Wie begossene Pudel sollen sie sich gefühlt haben, so der Gastwirt. Ein 39-jähriger Dachauer und ein 31-jähriger Münchner werden sich bald wieder in einen Raum mit Eisengitter einfinden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: München, Einbrecher, zwei, Gastwirt
Quelle: abendzeitung-muenchen.de