26.02.16 16:37 Uhr
 344
 

Deutschland will Flüchtlinge aus Afghanistan notfalls abschieben

Die deutsche Regierung will angesichts der immer größer werdenden Flüchtlingsflut, Menschen aus Afghanistan zur Rückkehr in ihr Land bewegen. Notfalls will man die Menschen an den Hindukusch abschieben. Dies geht aus Informationen des "Spiegel" hervor.

Zuletzt war die Zahl der Menschen, die aus Afghanistan nach Deutschland geflohen sind stark angestiegen. Letztes Jahr kamen mehr als 150.000 Menschen aus dem Land nach Deutschland.

Die Sicherheitslage in Afghanistan sei laut Innenminister Thomas de Maizìère zwar nicht einfach, aber es gebe dort auch sichere Gebiete.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Afghanistan, Abschiebung
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweden: Zu wenig Freiwillige - Wehrpflicht soll wieder eingeführt werden
Keine Zulassung von Autos mit Verbrennungsmotoren mehr ab 2030? - Grüne mit drastischem Plan
Schweiz: Automatische Abschiebung krimineller Ausländer startet schon übermorgen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2016 16:37 Uhr von Borgir
 
+2 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.02.2016 16:47 Uhr von Karlchenfan
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Die Sicherheitslage ist dort ist sekundär,primär ist die durch Afghanen verursachte Sicherheitslage in Deutschland.
Das ist etwas,was die Misere gem. der Stellenbeschreibung seines Amtes und der Entlohnung dafür durch Steuergelder der Bürger zu beachten hat.
Kommentar ansehen
26.02.2016 17:52 Uhr von benjaminx
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Seitdem die Afghanen in Kiel sind, hat sich dort auch die Sicherheitslage deutlich verschlechtert.
Man kann also zu dem Punkt kommen, dass Afghanistan garnicht so schlecht sein kann, liegt also wohl mehr an den Afghanen selber.
Kommentar ansehen
26.02.2016 20:32 Uhr von Zeckentritt
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Will oder tut?!
Kommentar ansehen
26.02.2016 22:15 Uhr von MossD
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
"Notfalls". Also eher nicht und überhaupt: Hieß es nicht schon vor Wochen, dass man eine Rücknahmeabkommen mit der afgahnischen Regierung ausgehandelt hat? Nur, damit man jetzt "notfalls" Afgahnen nach Hause schickt?
Kommentar ansehen
27.02.2016 12:14 Uhr von Alter Sack
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Super Plan! Und dann werden sie den Pass weg und kommen als Syrer wieder.... Ob unsere Politiker wohl alle total unfähig sind und ein Schweinegeld noch damit verdienen?
Kommentar ansehen
27.02.2016 13:26 Uhr von Borgir
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@über mir

Wenn man nach Afghanistan abschieben will, kann man auch in den Irak oder nach Syrien abschieben. Wer sowas befürwortet, kann nicht ganz gesund sein.
Kommentar ansehen
27.02.2016 13:33 Uhr von Borgir
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@BastB

womit sollen sie kämpfen?

Pass auf, ich geb dir eine Kalashnikow mit sagen wir 1000 Schuss Munition.

Dann kommen die ersten Daesh-Milizen oder Taliban, gut ausgebildet, schwer bewaffnet, 200 Mann, motorosiert mit Mörsern, Granatwerfern, vielleicht Panzerfahrzeugen. Dazu absolut keien Angst zu sterben. Wenn sie dich nicht mit Waffen kriegen packen sie ein Auto voll mit Bomben und lassen es durch einen Selbstmordattentäter in dein Haus rasen. Und du willst die dann bekämpfen? Ernsthaft?
Kommentar ansehen
27.02.2016 18:41 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade, hätte mir eine Antwort gewünscht.
Kommentar ansehen
28.02.2016 10:47 Uhr von Bodensee2010
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Borgir

wenn man so liest was du so von dir gibts fragt man sich warum du deine medikamente nicht regelmässiger nimmst
jetzt mal im ernst
wenn du so vehement dafür eintritts das deutschland alles an asylanten hier behalten soll und möglicherweise noch einige 100000de mehr aufnehmen muss stell ich mir die frage wieviele dieser asylanten du bei dir aufgenommen hast und auf deine kosten beköstigst
oder reicht dein hartz4 einkommen dafür nicht aus ?

falls jetzt von dir wieder eine " intelligentsfreie wischi-waschi antwort " kommt sage ich es gleich vorweg
--nein ich bin kein nazi ( obwohl man es langsam werden könnte )
--nein ich nehme keine flüchtlinge auf
ich verköstige lieber ( solange ich noch arbeite und es mir leisten kann ) in einem bestimmten rhytmus 3 obdachlose deutsche
--und nein ich schäme mich nicht dafür ein stolzer deutscher zu sein ( auch wenn das bei einem gewissen klientel dem du offensichtlich angehörst schon reicht um als nazi zu gelten )

[ nachträglich editiert von Bodensee2010 ]
Kommentar ansehen
28.02.2016 10:53 Uhr von flipperoffline
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eventuell hilft es wenn DE und USA keine Waffen mehr an die Terroristen liefern, dann gehen denen schnell die mit Bomben gefüllten AUtos aus und es herrscht ruhe.

Schlimmstenfalls greifen die dann mit Steinen an und da kann man sich gegen wehren.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Überwachungskameras für riesengroßen DDoS Angriff verwendet
Jetzt ziehen sich Prominente nackt im Fernsehen aus
Wien: Amokfahrt und "Allahu Akbar"-Rufe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?