26.02.16 15:16 Uhr
 224
 

Philadelphia: In öffentlichem Bus spritzt sich Mann Heroin

In der amerikanischen Stadt Philadelphia hat sich ein Fahrgast am Tag und inmitten der anderen Passagiere Heroin gespritzt.

Der Mann schlief kurz daraufhin ein und fiel in den Gang, woraufhin die anderen Fahrgäste die Polizei alarmierten.

Hätten die Passanten nicht reagiert, wäre der Junkie wohl an einer Überdosis gestorben. Im Krankenhaus konnte der 25-Jährige jedoch behandelt werden.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Krankenhaus, Bus, Heroin, Öffentlichkeit, Überdosis, Philadelphia
Quelle: stern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Reißverschluss wird Mann zum Verhängnis - Penis eingeklemmt
London: Wegen zu lauten Telefonierens beißt Fahrgast Mitreisenden ins Ohr
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2016 15:57 Uhr von PrinzAufLinse
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Tja. manchmal schafft man es eben nicht mehr bis zum Bahnhof...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mannheim: Angriff auf Polizeibeamte
Hannover: Probleme am Frauenbadetag in Schwimmhalle
München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?