26.02.16 15:16 Uhr
 195
 

Philadelphia: In öffentlichem Bus spritzt sich Mann Heroin

In der amerikanischen Stadt Philadelphia hat sich ein Fahrgast am Tag und inmitten der anderen Passagiere Heroin gespritzt.

Der Mann schlief kurz daraufhin ein und fiel in den Gang, woraufhin die anderen Fahrgäste die Polizei alarmierten.

Hätten die Passanten nicht reagiert, wäre der Junkie wohl an einer Überdosis gestorben. Im Krankenhaus konnte der 25-Jährige jedoch behandelt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Krankenhaus, Bus, Heroin, Öffentlichkeit, Überdosis, Philadelphia
Quelle: stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien:Unbekannter kapert Straßenbahn und fährt mit der Tram zwei Stationen weiter
Timmendorfer Strand: Enkel fesselt Großvater mit Handschellen
"You never eat as hot as it is cooked": Schäubles Englisch sorgt für Lacher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2016 15:57 Uhr von PrinzAufLinse
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Tja. manchmal schafft man es eben nicht mehr bis zum Bahnhof...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

So krank!: Deutscher vergewaltigt Baby zu Tode
40.000 Obdachlose leben jetzt im Winter auf Deutschlands Straßen
Tennis/Australian Open: Angelique Kerber im Achtelfinale ausgeschieden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?