26.02.16 15:16 Uhr
 211
 

Philadelphia: In öffentlichem Bus spritzt sich Mann Heroin

In der amerikanischen Stadt Philadelphia hat sich ein Fahrgast am Tag und inmitten der anderen Passagiere Heroin gespritzt.

Der Mann schlief kurz daraufhin ein und fiel in den Gang, woraufhin die anderen Fahrgäste die Polizei alarmierten.

Hätten die Passanten nicht reagiert, wäre der Junkie wohl an einer Überdosis gestorben. Im Krankenhaus konnte der 25-Jährige jedoch behandelt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Krankenhaus, Bus, Heroin, Öffentlichkeit, Überdosis, Philadelphia
Quelle: stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Shanghai: 80-jährige wirft Glücksmünzen gegen Unglück in Flugzeugtriebwerk
Ortwang: Bauer rächt sich an Badegästen und überschüttet diese mit Gülle
USA: Flugpassagier hatte lebenden Riesenhummer im Gepäck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2016 15:57 Uhr von PrinzAufLinse
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Tja. manchmal schafft man es eben nicht mehr bis zum Bahnhof...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?