26.02.16 14:29 Uhr
 276
 

Köln: Sextäter muss sechs Jahre ins Gefängnis

Abdi H. aus Somalia muss für sechs Jahre ins Gefängnis, nachdem er in ein Haus einbrach und eine Frau überfiel. Der Täter ließ von seinem Opfer erst ab, als es sich heftig wehrte und in die Hose machte.

Der Fall hatte die Gesellschaft aufgewirbelt, weil die gleiche Gutachterin in einem früheren Prozess den Täter als ungefährlich eingestuft hatte. Doch nach vier Jahren Gefängnis schlug der Mann wieder zu.

Nachdem der Richter erneut fragte, knickte die Gutachterin ein und gab zu, dass er, wenn er Alkohol zu sich nimmt, wieder zuschlagen könnte. Davor verneinte sie eine Wiederholungsgefahr. Abdi H. befindet sich jetzt auf einem Alkoholentzug wonach er dann der Justiz übergeben wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: VincentCostello
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefängnis, Entzug, Sextäter, Alkoholeinfluss, Wiederholungstäter
Quelle: mobil.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: Türkische Gemeinde für Vollverschleierungsverbot an Schulen
Als Frau verkleideter IS-Kämpfer auf Flucht gefasst: Er trug Bart
Schweiz: Altstadt Schaffhausens wegen Attacke mit Kettensäge abgeriegelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2016 14:37 Uhr von architeutes
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Gutachter, der Versuch unbedingt Recht haben zu müssen , auf Kosten der Gesellschaft.
Kommentar ansehen
26.02.2016 14:40 Uhr von psycoman
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Dafür müsste man die Gutachterin eigentlich gleich mit einbuchten.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Auch Tunesien verbannt "Wonder Woman" aus den Kinos
Balearen: Mietwagen-Limitierung soll Touristenboom einschränken
Microsoft beschließt Ende für Grafiksoftware "Paint"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?