26.02.16 14:13 Uhr
 122
 

Oberhausen/Mülheim: McDonalds fördert Online-Sprachkurse für Migranten

In Kooperation mit der Agentur für Arbeit und McDonalds, können Migranten in Oberhausen im Berufsinformationszentrum (BIZ) Online-Deutschkurse am Computer belegen, welche modular in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden vorliegen.

Der Chef der Arbeitsagentur, Jürgen Koch, sagt: "Das Beherrschen der deutschen Sprache ist der Schlüssel zum Arbeits- und Ausbildungsmarkt." Der Vorteil liegt uter anderem darin, dass Interessenten von überall lernen können wie zum Beispiel in ihrer Unterkunft oder auf dem Handy.

Ein Franchise-Nehmer von McDonald´s möchte bereits einem ersten Migranten einen Job in seinem Restaurant anbieten. Vorher müsste jedoch die Aufenthaltsbestimmungen und die Motivation geklärt werden. Die Teilnehmer des Kurses sind vielfältig und kommen aus Syrien, Pakistan, Irak, Eritrea, Mali oder Ghana.


WebReporter: BoltThrower321
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kurs, McDonald´s, Integration, Oberhausen, Migranten, Mülheim, Sprachkurs
Quelle: derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Neue Regierung erwägt "Pornofilter"
Mit Hilfe des US-Geheimdienstes CIA Anschläge in Russland verhindert
Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2016 14:13 Uhr von BoltThrower321
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Aha...nun sind es schon Migranten, anstatt Flüchtlinge, nur seltsam, das lt. Quelle einige erst seit wenigen Monaten hier sind, die Aufenthaltsgenehmigung noch unklar ist und das ausgerechnet McDonalds "Migranten" bevorzugt, anstelle von Einheimischen Erwerbslosen mit LEGALEN Aufenthalt!

In der Quelle steht:
„Zum anderen muss jedes Unternehmen sehen, wie es künftig sein Personal rekrutiert"

Wetten, das hier NICHT der Mindestlohn bezahlt wird?!
Ob diese Kurse wertig sind, bezweifle ich.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berliner Anschlag: Mutter des getöteten LKW-Fahrers attackiert Kanzlerin scharf
Feuerwehreinsatz in Berlin: Neunjähriger sperrt sich beim Spielen in Tresor ein
Goch: Frau vor Augen von fünfjährigen Tochter auf Parkplatz von Männern bedrängt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?