26.02.16 13:30 Uhr
 89
 

Türkische Journalisten Can Dündar und Erdem Gül nach drei Monaten wieder frei

Die beiden Journalisten Erdem Gül und Can Gündar wurden nach drei Monaten Haft entlassen. Vor dem Gefängnis wurden sie mit großem Beifall empfangen. Chefredakteur Dündar sagte, dass dies eine historische Entscheidung war.

Das Verfassungsgericht stimmte mit 12:3 Stimmen für die Freilassung der Journalisten, da die persönlichen Rechte und Freiheiten nicht berücksichtigt wurden.

Laut "Reporter ohne Grenzen" ist die Pressefreiheit in der Türkei auf dem hinteren Rang 149 von insgesamt 180. Der Journalist Dündar warf der EU vor, diese Sache totzuschweigen um nicht mit Ankara zu brechen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: VincentCostello
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Journalist, Recep Tayyip Erdogan, Freilassung, Reporter ohne Grenzen
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Recep Tayyip Erdogan zeigt sich mit Transsexuellem beim Fastenbrechen
Erdogans angeblich gefälschten Uni-Diplome könnten ihn sein Amt kosten
Recep Tayyip Erdogan zeigt sich von Barack Obama enttäuscht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2016 13:41 Uhr von Fred1988
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Eigentlich ein gutes Zeichen, dass das türkische Verfassungsgericht mit 12:3 für die Freilassung gestimmt hat, anscheinend stehen noch nicht alle Richter hinter Erdogans Allmachtsphantasien. Es würde mich aber nicht wundern, wenn die Richter, die für die Freilassung stimmten, durch "linientreue" ersetzt würden, so wie es schon oft mit Polizisten, Staatsanwälten und Richtern passiert ist.
Kommentar ansehen
26.02.2016 13:55 Uhr von Starstalker