26.02.16 13:20 Uhr
 973
 

Niederlande: Krokodile bewachten Drogengelder

Bei einer Hausdurchsuchung bei Drogenhändlern in Amsterdam machte die Polizei eine kuriose Entdeckung: Die Drogengelder der Kriminellen wurden von zwei riesigen Krokodilen bewacht.

Die Szene hört sich an, als würde sie aus einem Hollywood-Film stammen, aber tatsächlich ist diese Art von Bewachung sehr populär bei Drogenhändlern in den Vereinigten Staaten. Der Trend setzte bereits in den 1980ern mit Drogenboss Pablo Escobar ein, der exotische Tiere sammelte.

Bei der Razzia wurden insgesamt sechs Häuser durchsucht. Die Polizei fand dabei etliche Kilo Drogen, darunter Crystal Meth, 300.000 Euro Bargeld und diverse Schusswaffen. Neun Männer und zwei Frauen wurden in Gewahrsam genommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Verteidigung, Amsterdam, Krokodil, Drogenbesitz, Pablo Escobar
Quelle: dutchnews.nl

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Infos zum Drogen-Thriller "The Infiltrator" - Trailer online
Miami: Besitzer von Villa findet rätselhaften Safe von Drogenboss Pablo Escobar
Netflix spendiert dem Drogen-Drama "Narcos" eine zweite Staffel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Infos zum Drogen-Thriller "The Infiltrator" - Trailer online
Miami: Besitzer von Villa findet rätselhaften Safe von Drogenboss Pablo Escobar
Netflix spendiert dem Drogen-Drama "Narcos" eine zweite Staffel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?