26.02.16 11:42 Uhr
 805
 

Düsseldorf: Stadtverwaltungsmitarbeiter wird versetzt, weil er AfD-Mitglied ist

Innerhalb der Stadtverwaltung Düsseldorf war ein Beamter zuständig für das Vermitteln von Wohnungen an Flüchtlinge.

Dieser Beamte wurde nun versetzt, weil er aktives Mitglied der Alternative für Deutschland ist. Die "Bild" hatte diese Versetzung mit einer Anfrage wegen des Beamten ins Rollen gebracht.

"Seine Parteimitgliedschaft passt nicht zu diesem Arbeitsbereich", begründete Stadtdirektor Burkhard Hintzsche (SPD) die Versetzung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Düsseldorf, Mitglied, AfD
Quelle: arcor.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Niederlande: Gericht spricht Geert Wilders schuldig - aber keine Strafe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2016 11:42 Uhr von angelina2011
 
+33 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn das so weiter geht, dann bekommt man bald keinen Job mehr, weil man Mitglied der falschen Partei ist. Armes Deutschland.
Kommentar ansehen
26.02.2016 11:46 Uhr von creek1
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Bald wird man AfD-Mitglieder in die Gaskammer schicken.
Kommentar ansehen
26.02.2016 11:47 Uhr von Azureon
 
+32 | -0
 
ANZEIGEN
Demokratie im Endstadium. Anderen Leuten Radikalismus unterstellen, aber es jeden Tag selbst demonstrieren.
Kommentar ansehen
26.02.2016 11:49 Uhr von angelina2011
 
+26 | -0
 
ANZEIGEN
Und das schlimmste ist, Hetzblatt Nummer 1,die Bild, hat dafür gesorgt. Kann man das Schmierenblatt eigentlich nicht verbieten.
Kommentar ansehen
26.02.2016 12:15 Uhr von Suffocatio
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Man fühlt sich nur noch von Geisteskranken umgeben!
Angefangen in Berlin bis runter in die Nachbarschaft!
Kommentar ansehen
26.02.2016 12:41 Uhr von alex070
 
+1 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.02.2016 12:46 Uhr von fromdusktilldawn
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
demokratie am abgrund
Kommentar ansehen
26.02.2016 12:50 Uhr von Azureon
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
@ Alex070:

Mit dem feinen Unterschied dass die AfD nichts gegen Flüchtlinge hat, der erzkonservative Katholik aber etwas gegen Homosexuelle.

Wirtschaftsasylanten sind ein anderes Thema und hat nichts mit Fremdenfeindlichkeit zu tun. Und das sollte eigentlich für jeden mit gesundem Menschenverstand einleuchtend sein.

[ nachträglich editiert von Azureon ]
Kommentar ansehen
26.02.2016 12:53 Uhr von mac_daddy
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Dazu Artikel 3 GG
Die Parallelen zur NS-Diktatur werden nun immer deutlicher!
Kommentar ansehen
26.02.2016 12:57 Uhr von alex070
 
+1 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.02.2016 13:05 Uhr von DiggerDigger
 
+1 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.02.2016 13:09 Uhr von flipperoffline
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
genau so ist es, das ist ein Job für Deutschlandhasser, "Nie wieder Deutschland" Rufer und ANTIFA Steinewerfer.

Die werden den Job viel gründlicher erledigen
Kommentar ansehen
26.02.2016 14:10 Uhr von BoltThrower321
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ist das nicht Faschismus ? Die Unterdrückung von anders denkenden ?


Wo ist die AfD feindlich gegenüber den Flüchtlingen eingestellt??? Lt. deren Parteibuch wollen die echten Flüchtlingen helfen.

Gegen Asylmissbrauch zu sein heißt nicht gegen Flüchtlinge zu sein.
Kommentar ansehen
26.02.2016 14:24 Uhr von hasennase
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
richtig so. durch seine mitgliedschaft disqualifiziert er sich selber.
Kommentar ansehen
26.02.2016 14:52 Uhr von buw
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Krankenschwester in städtischer Klinik ist katholisch. Wird u.a. zum Dienst auf Station eingesetzt, auf der Frauen nach gewollter Schwangerschaftsunterbrechung liegen. Sie selber würde nicht abtreiben, aber behandelt jeden Patienten mit der gleichen gebotenen Sorgfalt und Freundlichkeit. Gehört sie auch suspendiert?
Kommentar ansehen
26.02.2016 16:11 Uhr von alex070
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@PinkPaule

Hat auf jedenfall mal gar keinen Zweck.

Beamte können ohne Gründe versetzt werden.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?