26.02.16 08:24 Uhr
 1.106
 

Milmersdorf : Mann stirbt nach Arbeitsunfall an der Bandsäge

Am vergangenen Mittwoch kam es in Milmersdorf (Brandenburg) zu einem tödlichen Arbeitsunfall in einem Holzverarbeitungsbetrieb.

Ein 57-jähriger Mitarbeiter wurde bei Arbeiten an einer Bandsäge vom Transportband erfasst und schwer verletzt. Ein Fremdverschulden soll offenbar nicht vorliegen.

Ein Rettungshubschrauber brachte den Mann in ein Berliner Unfallkrankenhaus. Für den 57-Jährigen kam allerdings jede Hilfe zu spät. In dem Fall ermittelt nun die Kriminalpolizei und das Amt für Arbeitsschutz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Spiderboy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Tod, Arbeitsunfall, Bandsäge
Quelle: arcor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Auschwitz: Angeblicher Überlebender gibt zu, nie in dem KZ gewesen zu sein
USA: Mutter erschießt ihre zwei Töchter auf offener Straße
Sebnitz: "Volksverräter" - Bundespräsident Wolfgang Gauck übel beschimpft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2016 10:45 Uhr von Doloro
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
RIP - Rest in pieces

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones": Brexit hat keinerlei Auswirkungen auf die Erfolgs-Serie
Schottland will alles tun, Ausscheiden aus der EU zu verhindern
Auschwitz: Angeblicher Überlebender gibt zu, nie in dem KZ gewesen zu sein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?