26.02.16 08:20 Uhr
 504
 

Otto-Versand: 53.000 Mitarbeiter dürfen Vorstand duzen

53.000 Mitarbeiter des Unternehmens Otto-Versand dürfen in Zukunft die Vorstände in der Firma duzen.

Der Otto-Vorstandschef Hans-Otto-Schrader selbst soll auf den Spitznamen "Hos" hören.

Einen Zwang soll es jedoch nicht geben, so der Firmenchef weiter. Mit dem Duzen will Schrader "eine Art verbalen Startschuss für unser Projekt Kulturwandel 4.0" eröffnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Supi200
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Mitarbeiter, Vorstand, Versand, Otto
Quelle: wiwo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Rentenkürzung zur Finanzierung der Steuersenkung
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Griechenland: Einnahmenüberschuss soll an arme Bürger verteilt werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2016 08:50 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nette Idee.

Ich finde, das SIE ist in der heutigen Zeit schon fast antiquiert.

Und das niemand dazu gezwungen wird, ist auch gut. Nicht jeder fühlt sich dabei wohl, einen Vorgesetzten zu duzen.
Kommentar ansehen
26.02.2016 10:52 Uhr von Tomo85
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Uij.
Kommentar ansehen
26.02.2016 11:36 Uhr von heinzinger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht auch nur eine Notlösung, weil viele seiner Angestellten den Unterschied zwischen Du und Sie nicht mehr kennen. Ey Alter ey du was musch isch hier machen?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht
Im Playboy wird erstmals ein Transgender-Playmate zu sehen sein
USA: Donald Trump will Geheimakten zum JFK-Mord veröffentlichen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?