25.02.16 16:24 Uhr
 439
 

London: Mann wird in Pub erschossen, weil er einen Joint geraucht hatte

In London wurde ein Mann in einem gut gefüllten Pub erschossen, weil er einen Joint geraucht hatte und damit wohl einen anderen Gast störte.

In dem Pub "Rose and Crown" fand gerade eine Jungesellinnenabschiedsparty statt als das Feuer eröffnet wurde.

Sowohl Täter als auch Opfer haben sich angeblich gekannt, der Schütze steht derzeit vor Gericht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, London, Joint, Pub
Quelle: metro.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Drei Jugendliche von aggressiven Männern südländischen Typs überfallen
Thüringen: Polizei sucht dreisten Geisterfahrer in Rettungsgasse auf Autobahn
Rechtsextreme Straftaten steigen in Sachsen zum vierten Mal in Folge an