25.02.16 14:55 Uhr
 417
 

Facebook-Chefs erhalten Drohungen von IS-Terrormiliz wegen gelöschten Profilen

Die Sozialen Netzwerke Facebook und Twitter gehen gegen die Propaganda des IS-Terrornetzwerkes los.

Nachdem mehrere Profile der Terroristen gelöscht wurden, droht die Miliz nun den Verantwortlichen massiv.

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg und Twitter-Gründer Jack Dorsey werden mit Einschusslöchern gezeigt und es heißt: "Für jeden Account, den ihr schließt, holen wir uns zehn zurück und bald werden eure Namen ausradiert sein, nachdem wir eure Seiten gelöscht haben."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Facebook, IS, Mark Zuckerberg, Islamischer Staat, Terrormiliz, Drohungen
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mark Zuckerberg sichert sich die Kontrolle - Aktien ohne Stimmrecht eingeführt
Facebook-Chef Mark Zuckerberg klebt seine Webcam am Laptop zu
China: Mark Zuckerberg trifft Propagandachef Liu Yunshan

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2016 19:46 Uhr von CrazyCatD
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Warum basteln die sich denn nicht ihr eigenes FB? Alles sonstige Westliche als unreligiös abstempeln aber bei FB Accounts haben und auch noch drohen. Was ne verqueerte Logik...ich denke man nennt das bei uns Rechtsbeugung...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mark Zuckerberg sichert sich die Kontrolle - Aktien ohne Stimmrecht eingeführt
Facebook-Chef Mark Zuckerberg klebt seine Webcam am Laptop zu
China: Mark Zuckerberg trifft Propagandachef Liu Yunshan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?