25.02.16 13:59 Uhr
 120
 

Olympia: Australischem Team wird verboten in die Favelas von Rio zu gehen

Das australische Olympia-Team darf auf Anweisung des nationalen Olympischen Komitees (AOC) in Rio de Janeiro die Armenviertel, auch Favelas genannt, nicht besuchen.

Rios Bürgermeister Eduardo Paes ist über das Verbot empört und nannte es eine "aggressive Geste gegenüber Brasilien".

Im australischen Team sind 450 Personen, die allesamt aus Sicherheitsgründen die verarmten Stadtteile meiden müssen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Olympia, Team, Rio, Slum, Sicherheitsgründe
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Bastian Schweinsteiger auf Mannschaftsfoto absichtlich vergessen
Fußball/Manchester City: Guardiola-Kritik "Schmeißt Spieler raus wie Hunde"
Fußball: Trainer José Mourinho wollte Arsène Wengers "Gesicht zertrümmern"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlingsgipfel: Merkel will schnelle Abschiebungen
Irak: Daesh setzt vermutlich Senfgas gegen US- und irakische Soldaten ein
Kanzlerin Merkel empfiehlt Reisen in die arabische Welt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?