25.02.16 13:55 Uhr
 1.478
 

Donald Trump macht mobil gegen Einwanderer - seine Frau kommt aus Slowenien

Der US-Milliardär Donald Trump macht gerade Schlagzeilen, weil er sich um das Amt des Präsidenten der USA bewirbt. Jetzt hat Trump allerdings ein Problem bezüglich seiner Glaubwürdigkeit.

Trump macht während seiner Auftritte mobil gegen Arbeitslosigkeit und Einwanderer. Die Menge johlt und liebt ihn. Als er dann aber seine Frau, ein Ex-Model aus Slowenien an das Mikrofon ließ, um sie auch etwas sagen zu lassen, schauten die Zuhörer Trumps verdutzt.

Das Model spricht zwar Englisch, allerdings hatte sei einen sehr starken, osteuropäischen Akzent. Bislang kannten die Menschen die Frau von Trump nur als stilles, gut aussehendes Wesen an seiner Seite.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Kurioses / Lustiges
Schlagworte: Einwanderer, Slowenien, Donald Trump, First Lady, US-Wahlkampf
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.02.2016 14:11 Uhr von Infidel
 
+16 | -7
 
ANZEIGEN
Ich möchte ihn echt nicht verteidigen, denn dreckigen Bastard, aber er ist ganz klar gegen Illegale Einwanderer und im speziellen welche mit dunkler Hautfarbe. Selbst Trump hat nirgendwo behauptet das er legal in die USA migrierte Ausländer ausweisen will.
Kommentar ansehen
25.02.2016 14:16 Uhr von Humpelstilzchen
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Mannmannmann!
Was da so für "Granaten" aufgefahren werden, da weiste, was die Stunde geschlagen hat!
Ich meine jetzt Donald, nicht seine Frau!
Kommentar ansehen
25.02.2016 14:22 Uhr von psycoman
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Trump hat etwas gegen (illegale) Mexikaner, nicht gegen Einwanderer aus Europa. Macht es nicht besser, ist aber schon ein Unterschied.

Wenn er selbst mit einer Einwanderin verheiratet ist, sieht man doch, dass er nicht grundsätzlich etwas gegen Einwanderer hat.
Kommentar ansehen
25.02.2016 14:28 Uhr von CommanderRitchie
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Ach Leute...

Wie kann man begeistert von jemanden sein, der nur aus einer Mischung von Geltungssucht und Machtgier heraus seine Milliarden für den Wahlkampf einsetzt... um nacher sein krudes Gedankengut durchzusetzen !!

Wenn solche "geistigen Leuchten" an die Macht kommen.... dann gute Nacht - das macht die Welt nicht sicherer !!

Wenn ich mir so vorstelle, wie der mit Putin verhandelt... oder mit der Knallbirne aus Nordkorea.... PUUUUHHHH....

Merke: geerbtes Vermögen macht nicht schlauer !!

[ nachträglich editiert von CommanderRitchie ]
Kommentar ansehen
25.02.2016 14:53 Uhr von superhuber
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Das Zauberwort heisst "kontrollierte Einwanderung"

Jeder Mensch, egal welcher Herkunft, Religion oder Geschlechts kann/darf einwandern, solange er sich selbst versorgen kann und etwas positives zur Gesellschaft beitragen kann.

Es werden Kriminelle, Sozialschmarotzer bzw. Leute die keine Ausbildung haben und nur die Sozialsysteme ausnutzen wollen konsequent abgewiesen.

Toll!

Im Gegensatz zu Deutschland, wo man das letzte assoziale Pack, Kriminelle und sogar Terroristen ungehindert/ungeprüft ins Land lässt und das dann "Humanität" nennt.
Kommentar ansehen
25.02.2016 15:20 Uhr von Tomo85
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Titel:
Tja wie passt das zusammen?
Das geht ja gegen jedes Weltbild nichtwahr?

Nur ne Möglichkeit:
Er hat nichts gegen Ausländer, egal woher sie stammen oder welche Hautfarbe sie haben.

Ihn stören die Zahlen.
Er sieht keine Vorteile darin einem Land weitere Menschen zuzuführen, welches bereits mit der Arbeitslosigkeit zu kämpfen hat.
Trump ist Geschäftsmann, kann durchaus rechnen.

Das mag alles traurig sein, ist aber Realität und durchaus notwendige Kalkulation für eine Gesellschaft, einen Staat, eine Nation.
Kommentar ansehen
25.02.2016 16:48 Uhr von Humpelstilzchen
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Wie haben die "Amerikaner" denn damals mal angefangen?
Haben die die Indianer gefragt, ob sie was dagegen hätten, wenn man in ihr Land einwandert?
Ich finde sowas immer wieder sehr interessant, gerade so "Weltmächte", die Menschen versklavt haben, Indianer unterdrückt haben usw., usw.!
Die nehmen sich doch selber raus, was sie wollen, und setzen sich mit dem Arsch noch oben drauf!
Ja ne is klar, dass ist ja schon lange, lange her, oder?
Jaja, aber immer noch aktuell!
Und sehr entlarvend.
Denn in Wirklichkeit versteckt sich da der Wolf im Schafspelz!
Kommentar ansehen
25.02.2016 19:35 Uhr von Wil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, die ist aber nicht illegal eingereist, wie die vielen Kanadier.

South Park hatte das in der Folge; Wo ist mein Land hin? schön auf den Punkt gebracht.

Ich kann das sogar gut verstehen, weil wir haben hier auch sehr viele Probleme mit den illegal eingereisten Schweizern, die uns hier nicht nur unsere hochqualitativen Jobs sondern auch unsere Portmonees abnehmen. :-(

Illegale Schweizer Verbrecher raus. ;-)
Kommentar ansehen
25.02.2016 19:57 Uhr von Slaydom
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Trump stammt selber von einer Immigranten Familie.

@tomo
Trump war schon 4 mal Insolvenz, soviel von, er kann ja rechnen.
Ohne Papas Geld wäre er damals schon längst Eigentümer eines Umzugskartons unter einer Brücke.
Kommentar ansehen
25.02.2016 21:24 Uhr von alex070
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ach, solange sie Models mit Titten sind hat auch Trump nichts gegen Ausländer.
Kommentar ansehen
25.02.2016 21:48 Uhr von Frambach2
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ganz ehrlich, wer stimmt für diese wandelnde Pudelperücke, dessen Charme und Esprit mit nem siffigen Duschvorhang gleichzusetzen ist. Seine bessere Hälfte ist zwar ein Blickfang, macht den Optikschaden ihres Mannes aber auch nicht wett. Lieber ne Flasche Rattengift auf Ex, statt dem die Stimme geben. An der Stelle empfehle ich das Youtube Video von Dirk Nowitzki, einfach nur köstlich :-)
Kommentar ansehen
25.02.2016 22:20 Uhr von SRicardo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nicht die Rassend stellen ein Gefahr dar sondern der Anzahl der Verbrecher und negative Wesen in der jeweiligen Völkergruppe. Denn es gibt auch nette und intelligente Russe, Amerikaner, Araber, Schwarzer, Chinese, Japaner..und..und. Die alle wollen nur in Frieden leben. Trump redet aber nicht von dennen.
Kommentar ansehen
25.02.2016 22:57 Uhr von mort76
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
SRicardo,
es gibt genügend Statistiken, die beweisen, daß Ausländer exakt genauso kriminell sind wie Inländer- es gibt da keine Unterschiede zwichen den "Rassen".
Wer das nicht glaubt, kann sich ja gerne mal auf die Suche nach einem echten Gegenbeweis machen...
Es ist also vollkommen egal, mit welcher Volksgruppe man es zu tun hat: es läuft so oder so auf das selbe hinaus.
Deutsche sind nicht weniger kriminell als Ausländer. US-Amerikaner sind nicht weniger kriminell als Mexikaner.
Kommentar ansehen
25.02.2016 23:04 Uhr von mort76
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Slaydom,
wir haben doch hier unser eigenes Beispiel dafür, wie doppelmoralisch man sowas angehen kann:

Da haben wir hier einen Lutz Bachmann, dem die ganzen Pegidioten hinterhermarschieren- er behauptet, er wolle "das Abendland vor kriminellen Ausländern beschützen".

Und dann liest man sich seinen Lebenslauf durch...was findet man?

Der Mann stammt aus dem Rotlichtmilieu.
Er war Serien-Einbrecher.
Er hat mit Koks gedealt.
Er war ein Schlägertyp.
Er ist vor der Strafverfolgung nach AFRIKA geflüchtet.
Mit einem gefälschten Paß.

Und DER stellt sich hin und redet über "kriminelle Ausländer"?
Obwohl er selber ein Schwerkrimineller ist und vor der Justiz aus diesem Land geflüchtet ist?

Der Mann ist sehr...glaubwürdig, nicht?
Das stellt die Doppelmoral Trumps doch wirklich deutlich in den Schatten...
Kommentar ansehen
25.02.2016 23:17 Uhr von JustMe27
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
psychoman: Trump importiert sich seine Frauen fürs Bett. Oder klingt der Name "Ivanka", seine erste Frau, für dich sehr amerikanisch? Der Typ ist ein Schwein in jeder Beziehung.
Kommentar ansehen
26.02.2016 01:32 Uhr von Floppy77
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Fast alle Amerikaner sind Abkömmlinge von illegalen Einwanderern. Die Indianer haben keinen von denen eingeladen.
Kommentar ansehen
26.02.2016 08:36 Uhr von Maika191
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und der Opa von Donald Trump ist in der Pfalz geboren und gebürtiger Deutscher. Wie klein die Welt doch ist.
Kommentar ansehen
26.02.2016 14:51 Uhr von Milano
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
der Mann ist unglaubwürdig!
Er will ja die Armee verstärken, damit kein Land es wage, das Land, welches immer Leid über die Menschheit bringt, anzugreifen.

Jedenfalls wir Deutsche haben es schon in Operation Paukenschlag geschafft...
Kommentar ansehen
26.02.2016 15:36 Uhr von Slaydom
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@mort
Da hast du vollkommen Recht.
Selbe war doch mit dem Anonymus Kollektiv mit Mario Rönsch.

Viele vergöttern ihn ohne zu wissen, dass er ebenfalls mehrfach vorbestraft ist wegen Betrug usw.

Oder Putin, einen Geheimdienst Chef der vermutlich an mehreren Politisch Motivierten Morden verantwortlich ist.

Aber solche Leute ziehen irgendwie viele Menschen an...

Nichts desto trotz wäre Trump als Präsident sehr gefährlich.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?