25.02.16 08:35 Uhr
 328
 

EU-Parlamentschef Martin Schulz über die AfD: "Diese Typen muss man bekämpfen"

EU-Parlamentschef und SPD-Politiker Martin Schulz glaubt weiterhin an eine europäische Lösung der Flüchtlingskrise. In einem Interview äußerte sich Schulz nun über die Alternative für Deutschland. Der Politiker äußerte, dass die Unzufriedenheit im Osten Deutschlands steige.

"Allerdings bietet die AfD keine sinnvolle Alternative, weil sie für kein einziges Problem eine Lösung hat, aber immer einen Sündenbock präsentiert. Diese Partei ist ein Schandfleck für die Bundesrepublik, weil sie allem widerspricht, wofür unser Land steht", so Schulz weiter.

Deutschland stünde laut Schulz für eine tolerante und auch konservative Gesellschaft. Dabei gäbe es aber immer Respekt für Andersdenkende. Die Menschen seien laut Schulz aufgehetzt worden. Die Hetzer selbst habe man nicht schnell genug in die Schranken verwiesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, AfD, Martin Schulz
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Desaströse Umfragewerte für Martin Schulz und SPD
Martin Schulz fordert Abzug aus Incirlik: "Deutschland nicht erpressbar"
Martin Schulz will wie Emmanuel Macron gemeinsamen EU-Haushalt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.02.2016 08:40 Uhr von Jlaebbischer
 
+31 | -3
 
ANZEIGEN
Je mehr die anderen Parteien über die AFD hetzen, desto mehr glaube ich, dass diese Partei irgendetwas richtig gemacht hat.

Sonst würden die ganzen politischen Dinosaurier doch nicht so eine Panik schieben.
Kommentar ansehen
25.02.2016 08:48 Uhr von Jalapeno.
 
+4 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.02.2016 09:18 Uhr von MainframeOSX
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Ja, genau...dann steht er mit seiner Meinung. Ich habe nichts dageben bedürftigen zu helfen, aber jetzt kommt raus, das auch viele Krimminelle zu uns kommen. Was sagen Sie dazu!!!!!
Und wenn es so weitergeht, hoffe ich nur eins ade EU....
Kommentar ansehen
25.02.2016 09:24 Uhr von erdengott
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Aktuell zeigt uns Österreich dass es wohl einer passenden Oppositionspartei bedarf um die etablierten Parteien halbwegs sinnvolle Wege beim Flüchtlingsthema einzuschlagen zu lassen.
Kommentar ansehen
25.02.2016 10:20 Uhr von Azureon
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Herr Schulz, eigentlich sollten vernünftige Lösungen von den Leuten vorgestellt werden, die zur Zeit an der Macht sind. Warum beklagen Sie überhaupt etwas, wozu nicht mal die Regierung imstande ist?

Diese mentalen Pflegefälle sind einfach nicht in der Lage zu begreifen, dass keiner was gegen echte Flüchtlinge hat, sondern nur gegen die ganzen Wirtschaftsasylanten, die grundlos unsere Systeme belasten. Das hat mit Fremdenfeindlichkeit nicht das geringste zu tun. Wenn ich keinen Zutritt gewährt bekomme, muss ich eben draußen bleiben. Das Prinzip funktioniert sowohl an der Abendkasse bei Konzerten, als auch am Flughafen, wenn ich kein Ticket zum fliegen habe.

Sie und ihre Partei sitzen in der Scheiße, also hören Sie auf vom Thema abzulenken.

[ nachträglich editiert von Azureon ]
Kommentar ansehen
25.02.2016 10:26 Uhr von LuCiD
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
unsere ach so schlauen politiker denken immer noch, die afd, pegida etc. wären einfach so vom himmel gefallen... peinlich...

warum gibt es denn diese bewegungen und parteien momentan? weil sich sehr viele bürger nicht mehr von unseren etablierten parteien vertreten fühlen, die unser land und alles was die letzten jahrzehnte aufgebaut wurde, mit vollgas an die wand fahren, nur um die welt zu retten und dabei auf die sicherheit der eigenen bürger pfeift! hauptsache unsere sauer verdienten steuern werden für jeden rausgeblasen der "asyl!" schreien kann, während für die eigene bevölkerung seit jahren in problembereichen wie rente, soz. wohnungsbau, kinderbetreuung, bezahlbarer wohnraum etc. keine kohle da ist!!!

[ nachträglich editiert von LuCiD ]
Kommentar ansehen
25.02.2016 10:33 Uhr von tfs
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Nun ja, seinem Gepolter nach scheint es mit _seinem_ "Respekt für Andersdenkende" aber nicht sonderlich weit her zu sein.
Kommentar ansehen
25.02.2016 11:32 Uhr von Winkle
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Der Typ ist einfach nur unerträglich.

Und unerträglich unsympathisch.

Für mich die männliche Claudia Roth und das will schon was heißen.

Ekelhaft. Absolut abstoßend.

ER ist eine Schande für unser Land und man fragt sich jeden Tag, wie es sein kann, das so einer überhaupt irgendwas zu melden hat.

Und in seiner Naivität ganz Deutschland an die Wand fährt.

[ nachträglich editiert von Winkle ]
Kommentar ansehen
25.02.2016 11:43 Uhr von Jalapeno.
 
+0 | -10
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.02.2016 11:55 Uhr von flipperoffline
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Flipper über Martin Schulz

Allerdings bietet Schulz keine sinnvolle Alternative, weil er für kein einziges Problem eine Lösung hat, aber immer einen Sündenbock präsentiert.
Dieser Schulz ist ein Schandfleck für die Bundesrepublik, weil er allem widerspricht, wofür unser Land steht(stand).

Leider befürchte ich das ich für diesen Spruch von unserem Justizminister mit der gesammten Härte des Gesetzes (Volksverhetzung) bestraft werde.
Kommentar ansehen
25.02.2016 12:37 Uhr von falke63
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
WebReporter:Borgir
Protagonist:Martin Schulz
Quelle:Spiegel.de

Sowas ist keinen Kommentar wert!
Kommentar ansehen
25.02.2016 13:04 Uhr von Borgir
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
Die Partei macht nichts richtig. Sie nutzt Nazi-Rhetorik àla Goebbels, auf Nachfrage nach Inhalten kommt nur Blubb Blubb. Anprangern ohne Lösungen zu präsentieren kann jeder. Wer diese Partei wählt oder unterstützt oder sogar Mitglied ist macht sich der Unterstützung von Neonazis schuldig. Punkt. Die Wahlprogramme (RP und MVP) sind ein Witz voller deutsch-nationaler Stimmungsmache und antisozialer Inhalten. (Kitas nicht mehr kostenlos usw). Dazu kommen Nazi-Rhetoriken wie "deutsche Kunst" usw.....das wort "nichtdeutsch" ist ja schon in Nachrichten aufgetaucht, fehlt nur noch undeutsch, unarisch oder entartet. Diese ganze Partei ist entartet und tut nichts außer mit den Ängsten der Menschen zu spielen. Die NSDAP machte ähnliches und verbrannte das dumme Volk an den Fronten des 2. Weltkriegs.

@LinkeGefahrErkennen
welche demokratischen Pfeiler bilden die AfD? Intoleranz? Populismus? Nazi-Rhetorik? Dummheit? Spielen mit Ängsten? Antisoziale Forderungen im Wahlprogramm? erkläre....

[ nachträglich editiert von Borgir ]
Kommentar ansehen
25.02.2016 18:44 Uhr von CoffeMaker
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ich kann den Kunden nicht ab, ein Arschkriecher durch und durch. Zieht euch dieses Video rein da kann man sehen wie der Diener seinem Herrn zur Hilfe eilt.

https://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
25.02.2016 18:50 Uhr von Barzani
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
""Diese Typen muss man bekämpfen"

Interessante Auffassung von Demokratie, gegenüber einer legitimierten Partei......"

Wir sind eine wehrhafte Demokratie. Nazis haben damals die Demokratie für sich ausgenutzt und sie versuchen es heute wieder. Wenn sich jemand gegen die Herrschaft des Volkes stellt, darf, nein muss!, die Demokratie sich auch wehren.

Keine Ahnung, was DU für ein Demokratieverständnis hast.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Desaströse Umfragewerte für Martin Schulz und SPD
Martin Schulz fordert Abzug aus Incirlik: "Deutschland nicht erpressbar"
Martin Schulz will wie Emmanuel Macron gemeinsamen EU-Haushalt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?