24.02.16 19:39 Uhr
 190
 

Wien: Österreich und die Westbalkan-Länder wollen Flüchtlingszahlen reduzieren

Österreich und die Westbalkan-Länder haben sich auf ein gemeinsames Vorgehen zur Verringerung des Flüchtlingsstroms geeinigt.

Die Innen- und Außenminister der zehn Staaten beschlossen in Wien unter anderem, Polizisten in besonders betroffene Grenzgebiete zu entsenden. Außerdem sollen die Kriterien für die Zurückweisung von Flüchtlingen und ihre Registrierung vereinheitlicht werden.

Regierungsvertreter von Griechenland wurden nicht eingeladen. Eine "feindselige" Konferenz, so die griechische Regierung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Wien, Länder, Flüchtlingszahlen
Quelle: heute.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?