24.02.16 16:15 Uhr
 799
 

"Gefällt mir": Neue Facebook-Reaktionen nun endlich auch in Deutschland

Die Zeiten sind vorbei, indem man einen Beitrag auf Facebook mit einem einfachen "Gefällt mir" kommentieren kann.

Denn nun hat das beliebte Soziale Netzwerk Facebook auch in Deutschland die "Reactions" an den Start gebracht, die man bisher nur getestet hat.

So ist es nun möglich, Beiträge auch mit "Haha", "Wow", "Love" oder aber auch mit einem traurigen oder wütenden Smiley zu kommentieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PauleMeister
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Facebook, Reaktion, Bewertung, Emoticon, Gefällt-mir
Quelle: netzpropaganda.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rapper Ice Cube: "Ich werde nie einen Mothafucka wie Trump unterstützen"
Playback-Auftritt im ZDF: Nicht mal die Band war echt - Shirt hatte es in sich
Sarah Kuttner schimpft auf Berliner Mütter, die Kinder an Bäume pinkeln lassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.02.2016 16:51 Uhr von eeyorE2710
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Na das wurde auch mal Zeit.
Endlich hat mein Leben einen Sinn.
Danke Facebook.
Nicht.
Kommentar ansehen
24.02.2016 16:55 Uhr von Tomo85
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Ein einfacher Dislike-Button hätte es auch getan.
Aber ja, Facebook...
Kommentar ansehen
24.02.2016 18:05 Uhr von Skrilax
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Fatzebook, der größte Datensammler auf der Welt.
Dislike Facebook
Kommentar ansehen
24.02.2016 18:31 Uhr von hostmaster
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ohne einen "Dislike-Button" sind die "Reactions" witzlos.
Kommentar ansehen
24.02.2016 20:21 Uhr von Prekariat
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
die gibt es doch schon seit geraumer Zeit http://pbs.twimg.com/...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ungarischer Rechtsextremist marschiert 13 Jahre ins Gefängnis
Hartz-IV-Regelsätze sollen 2017 erhöht werden
Kostenlose Kreditkarte heißt nicht zins- oder gebührenfrei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?